Klimaschutz, Druck auf Elektrofahrzeuge sollten den Ölbedarf senken – Business News

Die erwartete Einführung von Elektrofahrzeugen und strengere Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen auf der ganzen Welt sind die Hauptgründe, warum eine klimafokussierte Forschungsgruppe die Regierungen auffordert, keine Gelder mehr in die Ölindustrie in Alberta zu investieren.

Das Internationale Institut für nachhaltige Entwicklung hat eine neue Studie veröffentlicht, in der dargelegt wird, wie die langfristige Nachfrage nach Öl durch globale Ziele zur Reduzierung der Kohlenstoffbelastung und den Übergang zu mehr kraftstoffbetriebenen Fahrzeugen durch Batterien und alternative Kraftstoffe drastisch reduziert wird.

Daher empfiehlt er, dass die Staatsausgaben nicht für die Herstellung von Kraftstoffen ausgegeben werden, und fordert die politischen Entscheidungsträger nachdrücklich auf, sich stattdessen auf den wirtschaftlichen Übergang und die Diversifizierung in Alberta zu konzentrieren.

Kurzfristig erwartet die Internationale Energieagentur jedoch, dass die weltweite Ölnachfrage bis Ende des Jahres rund 99 Millionen Barrel pro Tag erreichen wird – gegenüber 93 Millionen Barrel pro Tag im ersten Quartal 2021 aufgrund einer Lockerung von Reisebeschränkungen. COVID-19-Impfungen nehmen zu.

Die in Paris ansässige Agentur hat kürzlich einen Bericht darüber veröffentlicht, wie der globale Energiesektor bis 2050 Netto-Null-Emissionen erreichen kann.

Kanada und alle anderen G7-Länder haben sich verpflichtet, bis spätestens 2050 eine Netto-Null-Emission zu erreichen.

Der Bericht der Agentur besagt, dass, um dies global für den Energiesektor zu tun, keine neue Öl- und Gasentwicklung genehmigt werden müsste, die über das bereits Geplante hinausgeht, und dass kein Kohlebergbau entwickelt werden sollte.

Nach einem virtuellen Treffen mit seinen G7-Kollegen verpflichtete sich der kanadische Umweltminister nicht und behauptete teilweise, das Land entwickle einen eigenen Plan zur Erreichung seines Ziels für 2050.

READ  "Zombie" -BTC Umzug: Hat Satoshi Nakamoto Bitcoin übertragen? BTC im Wert von 15 Millionen US-Dollar beginnt sich nach zehn Jahren plötzlich zu bewegen Botschaft

“Ich denke, es wäre etwas verfrüht für uns, etwas zu verbieten”, sagte Jonathan Wilkinson am vergangenen Freitag.

“Insbesondere bei Gas kann man einen Weg erkennen, bei dem man im Grunde genommen den Wasserstoff aus dem Gas abfängt und das gesamte CO2 abfängt und bindet, und dies auf eine Weise, die den Kohlenstoff nicht verschmutzt.”

Die liberale Bundesregierung hat ein Beratungsgremium eingerichtet, um Einblicke in die Erreichung der Netto-Null-Emissionen zu erhalten. Sie versprach außerdem, ihre Treibhausgasproduktion gegenüber 2005 bis 2030 um bis zu 45% zu senken.

Die Regierung sagt, dass aktuelle Bundes- und Provinzinitiativen es auf 36% bringen.

Wenn es um die Nachfrage nach Öl geht, werden sich ehrgeizige Verkaufsziele für Elektrofahrzeuge in verschiedenen Gerichtsbarkeiten zweifellos auswirken, da es hauptsächlich als Kraftstoff für den Transport verwendet wird.

Bis 2040 strebt Kanada an, dass emissionsfreie Fahrzeuge alle Verkäufe von Light Vehicles ausmachen.

“Dies hat offensichtlich Auswirkungen auf die Ölförderung, wenn tatsächlich die Nachfrage nach diesem Öl erheblich reduziert wird”, sagte Wilkinson.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.