"Keine sechs Räder, kein Heckventilator": Red Bull reagiert auf die F1-Verschwörungstheorien im Jahr 2021

“Keine sechs Räder, kein Heckventilator”: Red Bull reagiert auf die F1-Verschwörungstheorien im Jahr 2021

In den letzten F1-Saisons hat Mercedes immer gerne gestartet, was bedeutet, dass der Druck der Rivalen in der zweiten Saisonhälfte keinen Einfluss auf die Ergebnisse hatte. Es war ziemlich offensichtlich in der letzten Saison, als Red Bull in der zweiten Saisonhälfte zum Leben erweckt wurde.

Obwohl Mercedes an den Rennwochenenden in der Wüste Probleme hatte, war das österreichische Team etwas zu spät dran. Um zu verhindern, dass sich der späte Vorwurf wiederholt, erklärte Red Bull-Berater Dr. Helmut Marko, dass das Team vom ersten Rennen an die Dominanz anstrebe.

Er hatte auch seine Meinung zum Sandsack RB16-B, wo er das Gefühl hatte, dass das kürzlich entwickelte F1-Auto des Teams keine mysteriösen Elemente verbarg.

Was hat Marko gesagt?

Wie berichtet von F1-InsiderDer Österreicher enthüllte Red Bulls Tor in der F1-Saison. “”Das Auto ist eine ständige Weiterentwicklung des Vorjahresmodells,” er sagte.

“”Ziel ist es, von Anfang an um Siege kämpfen zu können. Bei den ersten Tests in Bahrain werden wir alle Teile des Autos fahren, die auch zu Beginn der Saison verwendet werden.“”

Formel 1 F1 – Grand Prix von Abu Dhabi – Yas Marina Circuit, Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate – Max Verstappen von Red Bull überholt die Zielflagge und gewinnt den Rennpool über REUTERS / Hamad I Mohammed

Im Gegensatz zu den letzten Jahren hat Red Bull endlich eine Aufstellung, die zwei Piloten in ihren Primzahlen repräsentiert; Sergio Perez und Max Verstappen.

Obwohl der Niederländer in jeder der vergangenen Spielzeiten von Red Bull der einzige Krieger war, ist er diesmal nicht allein. Der ehemalige Racing Point-Fahrer stammt aus einer starken Saison 2020 mit einem P2-Finish und einem Rennsieg.

Daher sieht es so aus, als ob das Honda-Team diesmal tatsächlich den Druck im Meisterschaftskampf erhöhen könnte.

Marko scherzt über 2021 Red Bull F1 Auto

Der Red Bull-Berater hatte einen Auftritt, in dem er über die möglichen Überraschungselemente im RB16-B sprach. “”Das Wetter war für Fotoshootings etwas eng,” er sagte.

“”Autofahren war uns wichtiger als Fotografieren. Wir haben nichts Geheimnisvolles an dem Auto. Keine sechs Räder, auch kein Lüfter hinten. “”

MEXIKO-STADT, MEXIKO – Rennsieger Max Verstappen aus den Niederlanden und Red Bull Racing feiert im Parc Fermé während des Formel-1-Grand-Prix von Mexiko bei Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko-Stadt, Mexiko. (Foto von Dan Istitene / Getty Images)

Insgesamt wäre es keine große Überraschung, wenn Mercedes die Wärme des Rivalen Red Bull spüren würde. Mit dem Fehlen von DAS für das Auto 2021 von Mercedes könnten sie in Bezug auf die Leistung durchaus einen Schritt zurücktreten.

Die Frage ist daher: Kann Red Bull vom Abschwung der Silberpfeile profitieren und sich den ersten Konstrukteurstitel seit 2013 sichern? Mal sehen, was die Zukunft bringt.

Lesen Sie auch: Red Bull will Mercedes im Jahr 2021 mit entscheidenden Änderungen an RB16-B schlagen

READ  Müde Treppen zwischen Frankreich und Portugal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.