Juden in Gefahr, Prequel zu "The Sopranos" und mehr - St. Louis Jewish Light

Juden in Gefahr, Prequel zu “The Sopranos” und mehr – St. Louis Jewish Light

Nate Bloom, besonders im jüdischen Licht

Während ich dies am 16. September schreibe, wird der “Jeopardy”-Konkurrent MAT AMODIO gewinnt immer Spiele. Er hat die drittlängste Siegesserie in der Geschichte von „Jeopardy“ und hat über 750.000 US-Dollar gewonnen. Amodio, um die 30, studiert Informatik an der Yale University. Die Neuigkeit: Ich wurde gerade zuverlässig informiert, dass ihre Mutter Jüdin ist. Ich habe keine “harten” Informationen über seinen Vater oder wie er erzogen wurde.

Mayim Bialik 2019 in Beverly Hills FOTO: AMANDA EDWARDS / GETTY IMAGES

Weitere Neuigkeiten: ab 20. September bereits drei Wochen “Jeopardy”-Spiele gedreht, moderiert von MAYIM BIALIK, 45, wird ausgestrahlt. Danach werden Bialik und der ehemalige “Jeopardy”-Champion Ken Jennings bis zum 20. November abwechselnd Gastgeber sein. Dann übernimmt ein neuer, nicht ausgewählter “Overnight”-Host. Bialik wird, wie bereits angekündigt, besondere Veranstaltungen wie das College-Turnier der Show veranstalten.

Update: Aus unbekannten Gründen wurde der Film “Arranged” komplett aus Amazon Prime Video entfernt, kurz bevor meine Kolumne vom 8. September veröffentlicht wurde, in der ich sagte, dass er kostenlos auf Prime verfügbar ist. “Arranged” ist ein charmanter und sehr jüdischer Wohlfühlfilm. Es ist auf Tubi verfügbar, einer kostenlosen Anwendung. Sie können Tubi online anschauen (Anmeldung erforderlich). Tubi ist auch als App auf Roku und Amazon Fire verfügbar.

„Y: The Last Man“, eine FX-Serie, wurde am 12. September uraufgeführt. Die Prämisse: Ein unerklärliches Ereignis tötet jedes Säugetier auf der Erde mit einem Y-Chromosom – außer einem Menschen (und seinem Haustieraffen). Der Mann, Yorick Brown, reist um die Welt, um Überlebenden zu helfen (fast jeder denkt, er sei eine “männliche” Frau). Yoricks Mutter, Jennifer Brown (Diane Lane), eine US-Senatorin, wird nach der Katastrophe in die Präsidentschaft erhoben.

READ  "Sommerhaus": Warum Oliver und Amira Pocher sich wegen Lisha und Lou rechtfertigen

WERBUNG

Ankündigung des Friedhofs Beth Shalom

OLIVIA THIRLBY, 34, hat eine wichtige Nebenrolle als Hero Brown, Yoricks Schwester und Sanitäter. Obwohl es kein allgemein bekannter Name ist, ist Thirlby eine gute Schauspielerin, die meiner Meinung nach Intelligenz und Charme ausstrahlt. Ihre Mutter ist Jüdin. Der Hintergrund ihres Vaters ist unklar.

James Wolk in NBCs Ordinary Joe.

Features der NBC-Serie “Ordinary Joe” WOLKE JAMES, 36, wie Joe Kimbreau, ein Typ, der nach dem College vor einer entscheidenden Entscheidung steht. Die Entscheidung könnte zu drei verschiedenen Lebenswegen führen und die Serie verfolgt alle drei Möglichkeiten: Er könnte Polizist werden, oder ein Musikstar (wie sein Vater) oder eine Krankenschwester. Veteraner Charakterdarsteller DAVID WARSHOWSKY, 60, hat eine Nebenrolle als Frank, Joes Vater. (Erstellt am 20. September; 21 Uhr).

Wolk arbeitet seit 2008 regelmäßig für Film und Fernsehen. Er spielte in “Zoo”, einem CBS-Drama, das drei Staffeln lang eine Sommer-Ersatzserie war. (2015-2017).

Die Eröffnung in den Kinos am 29. September ist „Dear Evan Hansen“. Es basiert auf dem gleichnamigen Broadway-Hit. Die Hauptfigur ist ein unruhiger Teenager. BEN FLATDer 27-jährige, der die Rolle auf der Bühne geschaffen hat, spielt Hansen im Film. Außerdem stammen die Musik und der Text, wie auf der Bühne, vom Oscar-prämierten Team von BENJ PASEK, 36, und Justin Paul („La La Land“). Leider sind fast alle vorherigen Bewertungen (überraschend) schrecklich. Am besten warten Sie auf die Ausstrahlung und genießen vielleicht die Songs.

Michael Gandolfinii (links) und Jon Bernthal in “The Many Saints of Newark”, einer Prequel-Reihe von “The Sopranos”.

„The Many Saints of Newark“, ein Prequel der HBO-Hitserie „The Sopranos“, kommt am 1. Oktober in die Kinos und wird 30 Tage lang auf HBO Max ausgestrahlt. Der Film, der in den späten 1960er Jahren spielt, wurde von “Sopranos”-Schöpfer David Chase (der italienisch-amerikanisch und nicht jüdisch ist) mitgeschrieben und LAWRENCE KONER, 70 (der viele “Sopranos”-Skripte schrieb).

READ  ND American Idol Alumness nimmt an der Eröffnung der großen Künstler teil

Der verstorbene James Gandolfini spielte natürlich die Hauptfigur der Show, das Oberhaupt der Mafia-Familie, Tony Soprano. James’ Sohn Michael Gandolfini, 22, spielt Tony als jungen Mann (um 18) in “Many Saints”.

JON BERNTHAL, 44, spielt Tonys Gangster-Vater Johnny “Johnny Boy” Sopran und COREY STOLLDer 45-jährige spielt “Junior” Soprano, Johnnys Bruder und Gangster-Verbündeter. Die Rolle von Silvio Dante, Tonys rechte Hand in der HBO-Serie, wird gespielt von JEAN MAGARO, 38. Magaro wurde von seiner Mutter im jüdischen Glauben erzogen.

Eine Hauptfigur des Films ist der Gangster Dickie Moltisani, der Vater des Gangsters Christopher Moltisani, einer Hauptfigur der “Sopranos”. Dickie wird von Alessandro Nivola, 49, gespielt, einem ausgezeichneten Schauspieler, mit dem ich vor Jahren gesprochen habe, als er in einem wenig gesehenen Film eine jüdische Figur spielte. Nivola sagte mir, er sei weltlich und bestätigte, dass die Mutter seines Vaters ein österreichischer jüdischer Flüchtling war. Ich hoffe, “Saints” ist seine wohlverdiente “Durchbruchsrolle”.

David Chase sagte einmal, dass er in “The Sopranos” versucht habe, Italienisch-Amerikaner in italienischen Rollen zu spielen, aber er zögerte nicht, jüdische Schauspieler in italienischen Rollen zu spielen, weil sie “den Italienern so ähnlich” seien. Dieser Kommentar hilft zu erklären, warum so viele Juden in „Many Saints“ sind. „Moltisani“ leitet sich übrigens vom italienischen Wort für „viele Heilige“ ab.

Melde dich in deinem Morgenlicht an


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.