Jeder Lamborghini wird bis 2024 ein Hybrid mit einem Elektromotor sein

Lamborghini-Hybridmodelle werden leistungsstarke Elektromotoren und Batterien mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren kombinieren.

Die Zielkunden von Lamborghini – diejenigen, die Hunderttausende von Dollar für Autos ausgeben, die schnell fahren, aber auch schnell aussehen und klingen – haben gezeigt, dass sie diese Art von Technologie akzeptieren würden, sagte Winkelmann. Plug-in-Hybride behalten das Gefühl und den Klang eines Verbrennungsmotors bei, wenn sie aggressiv gefahren werden, während das Auto dennoch zu rein elektrischen Zeiten fahren kann.

“Hybridisierung wird sehr akzeptiert und vollelektrische Autos in Bezug auf Supersportwagen nicht”, sagte Winkelmann. “Und Das habe ich auch erlebt und gesehen, wenn ich hinschaue andere Unternehmen. “

Lamborghinis italienischer Konkurrent Ferrari bietet bereits Plug-In- und britische Hybridmodelle an McLaren hat bald einen. Es gibt einige vollelektrische Supersportwagen mit äußerst begrenzter Verfügbarkeit, wie den Rimac Concept One und den Pininfarina Battista, die jedoch eher von Start-ups als von traditionellen Kraftpaketen stammen.

Mit diesen Plug-in-Hybridmodellen hofft Lamborghini, die Gesamtkohlenstoffemissionen seiner Autos bis Anfang 2025 um 50% zu senken. Die Marke Supercar investiert in vier Jahren 1,5 Milliarden Euro in das Projekt.

„Wenn wir uns die Herausforderungen von morgen ansehen, ist die größte unserer Meinung nach die der CO2-Emissionen. und das Ziel, sie für uns zu reduzieren, ist immer schwieriger, weil wir ein Supersportwagenunternehmen sind “, sagte Winkelmann. Und wir müssen uns auch der Tatsache stellen, dass es nicht nur darum geht, die Leistung zu reduzieren, sondern auch aufrechtzuerhalten. “”

Führungskräfte von Lamborghini haben in der Vergangenheit über die Herausforderung gesprochen, einen Supersportwagen im Lamborghini Aventador-Stil zu entwickeln, der nur mit Batterien betrieben werden kann. Ein großes Problem ist, dass die heutigen Batterien einfach nicht genug Strom auf kleinstem Raum zusammenpressen können.

Um eine hohe Leistung und Beschleunigung zu erzielen und dennoch Hunderte von Kilometern vor dem Aufladen zurücklegen zu können, muss ein Auto viele Batterien tragen. Wenn Sie ein kleines, leichtes, bodennahes Auto wollen – Eigenschaften eines Sportwagens -, geht ihm schnell die Kraft aus, insbesondere wenn der Fahrer das Gaspedal betätigt.

READ  "Im Durchschnitt zwei Grad zu warm": Der Berliner Herbst kann den trockenen Sommer nicht ausgleichen - Berlin

Lamborghini befindet sich in einem frühen Stadium der Entwicklung eines vollelektrischen Autos, aber es wird ein Viersitzer sein, kein Zweisitzer, sagte Winkelmann. Darüber hinaus wurden nur wenige andere Entscheidungen bezüglich des ersten Elektroautos des italienischen Herstellers getroffen. Sogar die Anzahl der Türen – zwei oder vier – ist noch unentschieden.

Dieses Elektroauto könnte die Technik mit dem teilen Porsche Taycan und Audi E-Tron GT. Bei beiden handelt es sich um viertürige Hochleistungs-Elektroautos, die von mit Lamborghini verbundenen Unternehmen hergestellt werden. (Porsche und Audi sind wie Lamborghini Teil der Volkswagen Konzern ((VLKAF)Oder Lamborghini könnte das Elektroauto ganz alleine entwickeln, sagte Winkelmann.

“Am Ende muss man alles ändern, [but not] ändere alles “, sagte Winkelmann.” Bleiben wie wir sind. Dies ist heute die größte Herausforderung. “”

Das sagten auch die Führungskräfte von Porsche, als sie erklärten, warum diese Marke angekündigt wurde Kein Plan, einen elektrischen Sportwagen anzubieten. Der nächste Porsche EV wird ein kleiner SUV sein, der dem Porsche Macan ähnelt.

Als Alternative zu Elektroautos arbeitet Porsche mit mehreren Energieunternehmen zusammen, um klimaneutrale Kraftstoffe herzustellen, die in Verbrennungsmotoren verbrannt werden können, ohne den Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre zu erhöhen. Lamborghini untersucht auch die Verwendung dieser sogenannten elektronischen Kraftstoffe, sagte Winkelmann.

Lamborghini hat im Laufe der Jahre Konzeptautos und Modelle mit begrenzter Produktion hergestellt, die mögliche Richtungen für die italienische Marke vorschlagen. Einerseits arbeitete Lamborghini mit Wissenschaftlern des Massachusetts Institute of Technology zusammen auf speziellen Superkondensatoren, die viel Energie auf weniger Platz und mit weniger Gewicht als Batterien speichern und speichern können. Sie können Energie auch schneller aufnehmen und abgeben als Batterien. das Lamborghini Terzo Millennio Das 2017 vorgestellte Konzeptauto zeigte, wie ein elektrischer Supersportwagen mit dieser Technologie aussehen kann.
das Lamborghini Sián, ein limitiertes Serienmodell, das 2019 vorgestellt wurde, ist ein Hybrid. Es hat keinen Ladeanschluss, nutzt jedoch die zusätzliche Energie des in einem Superkondensator gespeicherten Benzinmotors des Fahrzeugs, um beim Beschleunigen und beim Gangwechsel zusätzliche Leistung bereitzustellen.

Der Volkswagen Konzern ist auch ein wichtiger Investor in QuantumScape, ein Unternehmen, das Festkörperbatterien entwickelt. Dieser Batterietyp kann auf kleinerem Raum mehr Energie aufnehmen als die heutigen Lithium-Ionen-Elektroautobatterien, die mit flüssigen Chemikalien hergestellt werden. Sie könnten möglicherweise dazu beitragen, die Herausforderungen hinsichtlich Größe und Gewicht eines Hochleistungssportwagens zu bewältigen.

READ  'Knoten 1' ist eine imaginäre Raumstation zum Recycling und zur Herstellung von Satelliten

Jagdeep Singh, Geschäftsführer von QuantumScape, sagte, sein Unternehmen habe mit “Supercar-Spielern” gesprochen, aber er würde keine Unternehmen nennen. Führungskräfte von Lamborghini lehnten es ab, sich zu möglichen Batterietechnologien zu äußern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.