„Hinterland“ von Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky startet Trailer

„Hinterland“ von Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky startet Trailer

Vor der Weltpremiere des Films beim Filmfestival Locarno, Vielfalt erhielt exklusiven Zugang zum ersten Trailer zu “Hinterland”, dem Krimi des österreichischen Filmemachers Stefan Ruzowitzky, der mit “Die Fälscher” den fremdsprachigen Film-Oscar gewann.

Der Film ist ein Herzstück des Festivals mit einer prestigeträchtigen Premiere am ersten Wochenende zur besten Sendezeit am Freitag, den 6. August, auf der legendären Open-Air-Location der Veranstaltung, der Piazza Grande. Beta Cinema, der Vertriebsagent des Films, möchte in Locarno weitere Deals abschließen, um die in Kürze angekündigten Pre-Screening-Deals in Cannes umzusetzen.

“Hinterland” mit Murathan Muslu (“Pelikanblut”) und Liv Lisa Fries (“Babylon Berlin”) spielt 1920 in Wien, nach dem Zusammenbruch der österreichisch-ungarischen Monarchie. Peter Perg (Muslu) kehrt nach dem Ersten Weltkrieg, nach Jahren der Gefangenschaft, nach Hause zurück, doch das Wien, in das er zurückkehrt, ist nicht mehr so ​​​​wie der Ort, den er einst kannte.

Die neue Republik Österreich lebt von sozialer und künstlerischer Freiheit, aber antidemokratische Bewegungen und Arbeitslosigkeit sind sehr präsent. Als Fremder in seiner Heimatstadt nimmt sein Leben eine Wendung, als einer seiner ehemaligen Kameraden ermordet wird. Plötzlich vermehren sich die mysteriösen Morde an Veteranen. Perg ist persönlich mit den Opfern verbunden und beschließt, den Mörder vor Gericht zu stellen.

Einen Verbündeten findet er in der kaltblütigen Gerichtsmedizinerin Theresa Körner (Fries), mit der er eine tiefere gemeinsame Geschichte hat. Ihre Ermittlungen führen sie in die dunkelsten Ecken der Stadt, wo sie einem brutalen und systematischen Mörder und Intrigen innerhalb der Polizei gegenüberstehen. Doch als sich das Netz des Killers um Perg selbst schließt, steht er vor dem moralischen Dilemma seines Lebens.

READ  Die DTM zieht Russland aus dem Kalender zurück, Monza eröffnet die Saison

Zu Muslus Credits gehören “Cracks in Concrete”, “8 Days” und “Skylines”. Neben “Babylon Berlin” spielt Fries in “München” und “Counterpart” von Christian Schwochow die Hauptrolle. Weitere Schauspieler sind Max von der Groeben (“Fack ju Göhte”, “Lindenberg!” und “Do Your Thing”), Marc Limpach (“Babylon Berlin” und “Bad Banks”) und der deutsche Star Matthias Schweighöfer (“Widerstand”, ” 100 Dinge“ und „Freundschaft!“).

Der Film ist eine Produktion von FreibeuterFilm und Amour Fou Luxembourg in Koproduktion mit Scope Pictures in Belgien und Lieblingsfilm in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.