Hier ist das bisher beste Video von Ingenuity über dem Mars

Hier ist das bisher beste Video von Ingenuity über dem Mars

Einfallsreichtum auf dem Mars, vom Rover gesehen Ausdauer, im April.“/>
Vergrößern / Eine Nahaufnahme von Einfallsreichtum auf dem Mars, gesehen von den Ausdauer Rover, im April.

NASA / JPL-Caltech / ASU

Zurück Anfang September der Kleine Einfallsreichtum Hubschrauber, den die NASA mit dem Ausdauer Rover hat seinen 13. Flug auf dem Roten Planeten gemacht.

Es war ein technisch anspruchsvoller Flug, der fast 210 Meter über felsiges Gelände führte, das für den Rover weitgehend unpassierbar war. Einfallsreichtum erreichte eine maximale Höhe von etwa 8 Metern, bevor er wieder sicher landete. Aber das Besondere an diesem Flug ist das Ausdauer konnte den Start und den Flug des Helikopters verfolgen.

Bilder dieses Fluges wurden erst vor kurzem zur Erde übertragen, und das Mars-Rover-Team des Jet Propulsion Laboratory der NASA hat die Daten zu einem Video zusammengestellt, das fast den gesamten Flug zeigt. Dieses Filmmaterial bietet mit Abstand die beste Ansicht, die wir je gesehen haben Einfallsreichtum auf der Marsoberfläche fliegen.

Vergrößerte Ansicht von Einfallsreichtum13. Flug vom Mars zum Mars.

Zum Zeitpunkt des Fluges, Einfallsreichtum war etwa 300 Meter vom Rover entfernt. Aber glücklicherweise Ausdauer hat das fortschrittlichste Augenpaar, das jemals zum Mars geschickt wurde. An der Spitze des Rovers befindet sich das Instrument „Mastcam Z“ – das „Z“ steht für Zoom – mit zwei Kameras, die möglichst klare Bilder des Mars liefern und 3D-Bilder ermöglichen.

Die ungezoomten Bilder zeigen diesen Kontrast deutlich, mit Einfallsreichtum nur als kleiner Punkt in der Ferne sichtbar.

Nach diesem Flug im September Einfallsreichtum nahm die Dinge ein wenig leichter. Während der Sonnenkonjunktion des Mars, als sich der rote Planet und die Erde auf beiden Seiten der Sonne befanden, hielt sie etwa sechs Wochen lang an, was die Kommunikation erschwerte. EinfallsreichtumDie Ingenieure hatten auch ein Problem mit den kleinen Flugsteuerungsmotoren des Hubschraubers und dann mit einer dünner werdenden Atmosphäre während des Marswinters.

Weitwinkelvideo vom 13. Flug.

Um eine feinere Atmosphäre zu kompensieren, Einfallsreichtum musste beweisen, dass er seine Klingen schneller drehen konnte, als sie vorgesehen waren. Nach einem kurzen Testflug Ende Oktober Einfallsreichtum macht eine triumphale Rückkehr am 6. November mit einem Flug von 407 Metern über eine winterliche Marsoberfläche und auf eine Höhe von 12 Metern aufsteigend. Sein nächster Flug, der 16. des autonomen Hubschraubers im Allgemeinen, könnte diesen Samstag stattfinden.

Missionsplaner wissen nicht, wie lange das mutige Fahrzeug halten wird, da es seine beabsichtigte Lebensdauer weit überschritten hat, also genießen sie einfach die Fahrt. Dank dieses neuen Videos können wir das auch.

READ  Corona-Virus: Forscher entdecken die Achillesferse des Virus - Wissenschaftler entschlüsseln die Beziehung zwischen Virus und Wirt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.