Google wird es bald nicht mehr erlauben, sich auf Geräten mit Android 2.3.7 oder früher anzumelden

Google wird es bald nicht mehr erlauben, sich auf Geräten mit Android 2.3.7 oder früher anzumelden

Wenn Sie noch ein Gerät mit Android 2.3.7 (der endgültigen Version von Gingerbread) oder früher haben, erlaubt Google Ihnen ab dem 27. September nicht, sich auf diesem Gerät in Ihrem Google-Konto anzumelden. nach einem Beleg (Durchgehen Liliputer).

„Im Rahmen unserer kontinuierlichen Bemühungen, die Sicherheit unserer Nutzer zu gewährleisten, wird Google ab dem 27. September 2021 die Anmeldung auf Android-Geräten mit Android 2.3.7 oder früher nicht mehr zulassen“, teilte das Unternehmen mit. “Wenn Sie sich nach dem 27. September auf Ihrem Gerät anmelden, können bei der Verwendung von Google-Produkten und -Diensten wie Gmail, YouTube und Maps Benutzernamen- oder Passwortfehler auftreten.”

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie alt ein Gerät von dieser Änderung betroffen sein wird, wurde vor fast 10 Jahren Android 2.3.7 veröffentlicht. Aber da gibt es über drei Milliarden in freier Wildbahn aktive Android-Geräte Im Moment wird diese Änderung wahrscheinlich mehr als ein paar Leute betreffen, die noch an älteren Technologien festhalten könnten.

Wenn Sie Android 2.3.7 oder früher nach dem 27. September verwenden, können Sie laut Google bestimmte Google-Dienste weiterhin verwenden, wenn Sie im Browser Ihres Geräts angemeldet sind. Geräte mit Android 3.0 (Honeycomb) können sich jedoch nach Angaben des Unternehmens weiterhin mit Google-Konten verbinden. Wenn Ihr altes Gerät also aktualisiert werden kann, sollten Sie dies möglicherweise tun.

READ  Corona-Impfstoff aus Deutschland zum Durchbruch? Der geheime Plan des deutschen Pharmariesen ist jetzt durchgesickert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.