GeForce RTX 3060 Ti: GPU-Z enthüllt GA104 mit 4.864 ALUs und 8 GB GDDR6

Bild: Nvidia

GPU-Gerüchte über eine GeForce RTX 3060 Ti / Super mit GA104 “light” gab es bereits Anfang September. Eine erste Validierung in der neuen GPU-Z 2.35.0 enthüllt nun die Nvidia GeForce RTX 3060 Ti mit einem noch abgespeckten GA104 -200 GPU, 4.864 ALUs und die erwartete 8 GB GDDR6. Des Bildschirmfoto bietet auch weitere Informationen.

GA104-200 ist ein getrimmter GA104-300

Wie bereits im September vermutet, handelt es sich bei dem Chip der GeForce RTX 3060 Ti um einen weiter getrimmten GA104, der in der neuen oberen Mittelklasse von Nvidia in der Variante GA104-200 mit 4.864 CUDA-Kernen verwendet wird, während die GeForce RTX 3070 in der GA104-300 eingesetzt wird mit 5.888 ALUs-Sets.

Beide Grafikkarten verfügen über einen 8 GB, 256-Bit-GDDR6-Grafikspeicher mit einer effektiven Geschwindigkeit von 14 Gbit / s oder 1.750 MHz, was zu einer Speicherbandbreite von 448 GB / s führt.

Während die GeForce RTX 3070 mit einer Basis von 1.500 MHz und einem Boost-Takt von 1.710 MHz arbeitet, muss sich die GeForce RTX 3060 Ti mit einer Basis von 1.410 MHz und einem Boost-Takt von 1.665 MHz zufrieden geben. Die Grafikkarte lief in GPU-Z ohne Übertakten.

Die Rechenleistung des getrimmten GA-104-200 beträgt dementsprechend 16,2 TFLOPS.

Mit 180 Watt TDP voraussichtlich ab Ende November

Der offizielle Stromverbrauch liefert die Validierung der TechPowerUp! Grafikkarten-Tools, aber die neuesten Gerüchte deuten darauf hin, dass die TDP im Vergleich zur GeForce RTX 3070 aufgrund der geringeren Anzahl von CUDA-Kernen und der niedrigeren Taktrate von 220 auf 180 Watt fallen sollte.

Die GeForce RTX 3060 Ti wird bis Ende November erwartet. Der vorläufige Abschluss von “Gaming Ampere” wird dann die GeForce RTX 3060 mit GA106-300 und 6 GB GDDR6 auf einer 192 Bit breiten Speicherschnittstelle sein.

READ  Ebay: 7500 Euro für ein iPhone mit "Fortnite" installiert
GeForce RTX 3000-Serie bis Ende November

Dazu passt die chinesische Plattform Taobao Die erste GeForce RTX 3060 Ti tauchte für umgerechnet 400 US-Dollar auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.