Gebäudeexplosion in Schweden verletzt bis zu 20

Gebäudeexplosion in Schweden verletzt bis zu 20

Die Polizei vermutet, dass eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Schwedens zweitgrößter Stadt durch ein Gerät verursacht wurde

HELSINKI – Eine gewaltige Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Schweden, die von der Polizei vermutet wurde, wurde durch einen Sprengsatz verursacht, der bis zu 20 Menschen verletzte und die Evakuierung von Hunderten weiteren am frühen Dienstag in Göteborg, der zweitgrößten Stadt des Landes, erzwang.

Die Sprecherin des Universitätsklinikums Sahlgrenska, Ingrid Frederiksson, sagte, 16 Menschen seien in das Hauptkrankenhaus in Göteborg gebracht worden. Vier Menschen – drei ältere Frauen und ein Mann in den Fünfzigern – würden wegen schwerer Verletzungen behandelt, sagte sie.

Polizeisprecher Thomas Fuxborg war die Ursache der Explosion noch nicht bekannt, er sagte jedoch dem schwedischen Sender TV4, dass die Ermittler glaubten, dass ein Foulspiel im Spiel gewesen sein könnte. Sie untersuchen, ob Mieter möglicherweise ins Visier genommen wurden, sagte er.

„Wir vermuten, dass jemand etwas platziert haben könnte, das explodiert ist. Dies ist das Wort, das wir erhalten haben, als der Alarm ausgelöst wurde “, sagte Fuxborg.

Die Explosion ereignete sich kurz vor 5 Uhr morgens im Bezirk Annedal im Zentrum von Göteborg, Schwedens zweitgrößter Stadt. Die Brände griffen auf mehrere Wohnungen über und die örtliche Feuerwehr war gegen 9 Uhr noch im Einsatz, um die Flammen zu löschen.

“Nach der Explosion brannte es an mehreren Stellen auf dem Grundstück und in mehreren Wohnungen”, sagte Jon Pile, Einsatzleiter beim Rettungsdienst des Großraums Göteborg.

READ  Vulkan La Palma, Live-Updates heute: Ausbruch, Tsunami-Warnung und Eilmeldungen | die kanarischen Inseln

Ein Bewohner des Gebäudes, Lars Hulten, sagte der Tageszeitung Göteborg Tidning, dass ihn das Geräusch der Explosion geweckt habe.

„Es war wahrscheinlich das Lauteste, was ich gehört habe. Die ganze Wohnung vibrierte. Das Bett hat vibriert “, sagte er.

Hulten sagte, er habe verzweifelte Menschen gesehen, die „von den Balkonen hingen und über die Balkone kletterten. Da ist einer gefallen. Es war sehr dramatisch und ein sehr schneller Feuer- und Rauchkurs. “

Ein anderer Zeuge, Lars-Gunnar Wolmesjo, sagte der Zeitung Expressen, auch er habe Menschen auf ihren Balkonen gesehen und “einige kamen herunter, andere sprangen und andere mussten warten, bis die Feuerwehr sie mit Waage holte”.

Einige Bewohner des Gebäudes sprangen nach der Explosion aus den Fenstern, sagte Pile gegenüber Reportern auf einer Pressekonferenz. Er sagte, es habe den Anschein, als habe sich die Explosion im Innenhof des Gebäudes ereignet, dessen Eingangstür gesprengt wurde.

Der schwedische Innenminister Mikael Damberg sagte der schwedischen Nachrichtenagentur TT, es sei “schrecklich”, die Verwüstung zu sehen.

“Viele von uns wollen jetzt Antworten auf das, was passiert ist und die Ursache dieses schrecklichen Ereignisses”, sagte Damberg, zitiert von TT.

———

Jan M. Olsen hat aus Kopenhagen, Dänemark, beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.