Fahrer lieben eine MotoGP-Version von Drive to Survive

Fahrer lieben eine MotoGP-Version von Drive to Survive

Netflixs Drive to Survive hat sich als ein Riesenerfolg für die Formel 1 erwiesen und das Interesse an der Serie so weit geweckt, dass die Meisterschaft 2021 an eine Million Zuschauer gesendet werden soll.

Der MotoGP ist die Verarbeitung von Dokumentarfilmen nicht fremd. Mark Neale’s Filme – darunter Fastest und Hitting the Apex – erweisen sich als erfolgreich und ziehen die Macht von Hollywood-Stars in Ewan McGregor und Brad Pitt an.

Letzteres – produziert von Pitt – wurde jedoch 2015 veröffentlicht, während die neueren Angebote der MotoGP, wie das Feature Brad Binder von Red Bull und die Kurzserie von Dorna Sports zur Suzuki-Saison 2020, nicht für die breite Öffentlichkeit veröffentlicht wurden.

Motorsport.com geht davon aus, dass eine Dokumentation über die MotoGP-Saison 2021 gedreht wird, obwohl nicht klar ist, wer dahinter steckt und welches Format das sein wird.

Lesen Sie auch:

Auf Anfrage von Motorsport.com am Vorabend des Grand Prix von Katar war Fabio Quartararo von Yamaha begeistert und scherzte, es wäre gut zu wissen, wer die Fahrerlager-Version von Haas-Teamchef Günther ist.

„Ja, es wird großartig, weil es schön ist, diese Serie zu sehen, und ich finde es besser, wenn sie nicht in die Box kommen, wenn die Fahrer wütend sind“, sagte Quartararo. “Aber ich bin gespannt, wer der MotoGP Gunther ist.”

Der neunmalige Grand-Prix-Weltmeister Valentino Rossi glaubt, dass die Serie für bestehende MotoGP-Fans gut wäre, glaubt jedoch, dass sie denen helfen wird, die nicht folgen, die Meisterschaft besser zu “verstehen”.

“Ich denke, dieses Format ist jetzt sehr berühmt, diese Dokumentation ist lustig”, sagte Rossi.

READ  Sehen Sie sich den Trailer zum neuen Dokumentarfilm Velvet Underground an

„Die Formel 1 macht Spaß und ich denke, sie kann gut für MotoGP-Fans sein, die besser verstehen, was hinter der Box vor sich geht.

“Aber es ist auch gut für Leute, die die MotoGP nicht sehr gut kennen und den Weg verstehen können.”

Jack Miller von Ducati fügte hinzu: “Es ist fantastisch, es wird den Sport wachsen lassen und ich bin mir sicher, dass es ein paar Fahrer in der Startaufstellung gibt, die Filmstars werden wollen, also bin ich mir sicher, dass es ihnen sehr helfen würde.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.