Eurowings wird den mittleren Sitz gegen eine Gebühr freigeben - zum Schutz vor Korona?

Eurowings wird den mittleren Sitz gegen eine Gebühr freigeben – zum Schutz vor Korona?

Wenn Sie einen freien Platz neben sich im Flugzeug wünschen, können Sie diesen gegen eine zusätzliche Gebühr arrangieren – zumindest bei Eurowings und Condor. Was kostet der Service?

Die Lufthansa-Tochter Eurowings bietet jetzt einen freien Mittelsitz in der Corona-Krise gegen Gebühr an. Ab 18 Euro pro Strecke können Passagiere sicherstellen, dass der mittlere Sitz daneben für den gesamten Flug in den typischen Dreierreihen frei bleibt. Eurowings-Chef Jens Bischof gab am Dienstag bekannt, dass der Service ab September auf allen Strecken online gebucht werden kann. Bisher müssen sich Kunden noch an das Service-Center wenden. Rund 5.000 Gäste haben die Gelegenheit bereits genutzt.

Freier Mittelraum als allgemeine Maßnahme gegen Corona zu teuer

Der freie Mittelsitz wurde als Maßnahme diskutiert, um in Corona-Zeiten mehr Abstand zwischen den Passagieren zu schaffen. Die Fluggesellschaften mit der Eurowings-Muttergesellschaft Lufthansa an der Spitze hatten eine solche Anforderung als zu teuer und unnötig abgelehnt. Die Argumente sind, dass die Luft in Flugzeugkabinen schnell zirkuliert und auch mit leistungsstarken Filtern gereinigt wird.

Für Corona hatte Eurowings bereits den vakanten mittleren Platz in der höchsten Buchungsklasse aufgenommen. Bei der Condor Holiday Company ist es möglich, beim Check-in einen freien Mittelsitz für 39,90 Euro zu reservieren.

READ  Corona-Krise: KMU sehen Bürokratie als größeres Problem an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.