Einseitige Kaufabwicklung gegen mehrseitige Kaufabwicklung

Es lohnt nicht zu beschönigen, dass die Kunden mit der zunehmenden Konkurrenz und der Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten keine Toleranz für die Websites haben, die keine einwandfreie Benutzererfahrung bieten oder sogar Rückgabeprobleme haben.

Die Kaufabwicklung ist der letzte und zugleich einer der wichtigsten Schritte des Einkaufserlebnisses, der zum Erfolg oder Misserfolg eines Verkaufs bringen kann. Da es keine eindeutige Antwort gibt, welche Kaufabwicklung für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist, wollen wir die Vor- und Nachteile der beiden Prozesse bei der Kaufabwicklung genauer betrachten.

Sollen Sie sich für eine einseitige oder eine mehrseitige Kasse entscheiden? Welche ist besser?

Einseitige Kaufabwicklung

Bei der einseitigen Kaufabwicklung sind alle Elemente standardmäßig auf einer Seite verfügbar wie Rechnungs-, Versand- und Zahlungsdetails.

Es wurde einst eingeführt, um die Anzahl der Klicks zu vereinfachen und zu minimieren, die der Benutzer machen muss, bevor er den Kaufprozess erfolgreich abschließen kann.

Vorteile der einseitigen Kaufabwicklung

  • Einfacher Checkout-Prozess. Keine zusätzlichen Schritte, keine ausgeblendeten Felder. Sobald der Website-Besucher auf diese Seite kommt, kann er schnell sehen, welche Information er angeben muss, bevor er auf die Schaltfläche „Bestellung aufgeben“ klickt. Alles ist sauber und klar.
  • Weniger Klicks. Mehrere Studien beweisen den Zusammenhang zwischen der Anzahl von Klicks und der Konvertierungswahrscheinlichkeit des Kunden. Hier ist ein Verbraucher ein bis zwei Klicks von der Erfolgsseite entfernt.
  • Option der Gastkasse. Diese von vielen Kaufleuten vernachlässigte Funktion ist heute notwendig. Besucher, die in Ihrem Geschäft einkaufen möchten, ohne sich registrieren zu lassen, können auf solche Weise problemlos einkaufen. Versorgen Sie Ihre Website mit solcher Option, die den Besuchern eine schnelle Möglichkeit zur Bestellung bietet.
  • Automatische Vervollständigung. Websites, die diese Option wählen, bieten ihren Kunden die Möglichkeit, die erforderlichen Felder schnell auszufüllen. Es kann Auto-Ausfülloptionen geben. Stattdessen können Ihre Kunden jederzeit die TAB-Taste verwenden, um schnell von einem ausgefüllten Feld zum nächsten zu navigieren.
  • Reduziert die Abbruchrate. Die einseitige Kaufabwicklung hat einen CTA, keine Ablenkungen, keine Umfragen, keine Cross-Promotions oder Umfragen. Das Ziel ist einfach, d.h. den Kunden alles zu bieten, was sie brauchen, und zwar mit einer schnellen und sicheren Kaufabwicklung.
READ  Bundeskanzlerin: Einige EU-Staaten haben geheime Impfstoffverträge | Nachrichten zur Coronavirus-Pandemie

Nachteile der einseitigen Kaufabwicklung

  • Einschüchternd für manche Käufer. Wenn Sie die Anzahl der erforderlichen Felder nicht reduzieren, dann können einige Kunden mit der großen Anzahl der auszufüllenden Felder belästigen.
  • Langsames Laden. Zweifellos hängt viel von der von Ihnen verwendeten Technologie ab. Einige Lösungen können zu einem langsamen Laden Ihrer Website führen.
  • Limited Analytics. Je weniger Klicks auftreten, desto schwieriger Trichterdaten zu verfolgen und die Schritte zu finden, die am häufigsten zum Abbruch des Einkaufs führen.

Empfohlene Verwendung

Die einseitige Kaufabwicklung ist beim Verkauf digitaler Produkte vorteilhaft, weil man für den Kaufabschluss weniger persönlichen Angaben braucht. Zum Beispiel werden keine Versand- oder Lieferinformationen verlangt.

Die einseitige Kaufabwicklung passt gut dazu, wenn wiederkehrende Kunden einen Gewinn aus Ihrer Verkäufe ziehen oder Sie sie aktiv dazu anregen, auf Ihrer Website Konten mit einer Vielzahl von Vorteilen zu erstellen. Die meisten Angaben werden automatisch eingetragen und ersparen Ihren Kunden viel Zeit.

„Das ultimative Ziel jedes E-Commerce-Geschäfts besteht darin, dass die maximale Anzahl der Besucher Ihrer Website konvertiert“, – sagt Ellie Yantsan, Chief Marketing Officer bei Mageworx. „Und die erfolgreichste Kaufabwicklung ist eine wichtige Voraussetzung. „

Mehrseitige Kaufabwicklung

Bei der mehrseitigen Kaufabwicklung wird der Prozess in eine Reihe logischer Schritte unterteilt. Oft sind es von drei bis fünf Schritte, die der Kunde tun muss, um erfolgreich zu sein.

Eigentlich werden solche Schritte oft klargemacht und als Statusanzeige mit Schritten gestaltet, um zu zeigen, wie nah der Käufer dem Abschluss aller notwendigen Schritte ist.

Vorteile der mehrseitigen Kaufabwicklung

  • Layout sieht sauber aus. Das Layout einer mehrstufigen Kasse sieht nicht sperrig und logischer aus, da die Kassenfelder in mehrere Seiten unterteilt sind. Es gibt weniger Angaben auf einer Seite, wodurch das Layout übersichtlich wird.
  • Seitenladezeit. Wegen der geringen Anzahl der angezeigten Elemente wird jede Seite der mehrstufigen Kaufabwicklung wahrscheinlich schneller geladen und bietet eine relevante Erfahrung.
  • Zugängliche Analytics. Da die Kunden durch den gesamten Prozess klicken müssen, macht das die Verfolgung des Fortschritts ganz einfacher. Solche Angaben helfen beim Start der Warenkorb-Verzicht-Kampagne.
  • Broken-down Verlauf. Wenn der Prozess durchdacht sogar gamifiziert ist, kann er leicht übersichtlich, mehr intuitiv und gewohnheitsmäßig sein.
READ  Österreich warnt vor Reisen nach Tirol, lindert Viren

Nachteile der mehrseitigen Kaufabwicklung

  • Langwierig und zeitaufwändig. Zu viel Seiten bedeutet zu viel Klicks, die ein Kunde machen muss. Für manche kann es sogar zeitaufwändig sein, zwischen den Kassenseiten hin und her zu navigieren.
  • Schwierigkeiten bei der Korrektur von Informationen. Es kommt vor, dass Fehler beim Ausfüllen der Checkout-Felder sehr häufig auftreten. Bei einer mehrseitigen Kaufabwicklung bleibt den Kunden keine andere Wahl, als zur vorherigen Seite zurückzukehren und die Informationen zu korrigieren.

Empfohlene Verwendung

Wenn Sie den Prozess nutzen, um so viele Informationen wie möglich von Ihren Kunden zu sammeln, wäre ein solcher Verlauf am besten.

Fazit

In diesem Beitrag haben wir unser Bestes getan, um die wichtigsten Gründe für oder gegen die mehrstufige oder einstufige Kaufabwicklung zu betrachten. Jeder dieser Typen hat seine Nachteile und Vorteile. Sie müssen davon ausgehen:

  • Der schnelle und einfache Prozess für Ihre Kunden
  • Sammlung von nur notwendiger Informationen
  • Keine Ablenkungen vom Kaufabschluss
  • Keine Sammlung von ungewöhnlicher Informationen
  • Einbeziehung der wesentlichsten Felder, die ausgefüllt werden müssen

Nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben, sollen Sie einen A/B-Test in den Entwicklungsplan Ihrer Website aufnehmen. Dies hilft Ihnen, an der gewählten Kaufabwicklung nicht zu zweifeln und, wenn es nötig ist, erforderliche Anpassungen vorzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert