Dominic Thiem at the 2021 Australian Open

Dominic Thiem “hatte nicht den Mut”, mir zu sagen, dass wir nicht mehr zusammenarbeiten, ich war 6 Jahre treu: Fitnesstrainer Alex Stober

Fitnesstrainer Alex Stober bestätigte am Donnerstag, dass er nicht mehr mit Dominic Thiem zusammenarbeitet. Der Österreicher hat Stober offenbar im Stich gelassen, um Platz für “Neo-Fitness”-Trainer Jez Green zu machen, der in der Vergangenheit mit Andy Murray und Alexander Zverev zusammengearbeitet hat.

Thiem hat sich über den Trainerwechsel geschwiegen, aber Berichten zufolge hat er den Wechsel nach der Unterzeichnung bei der spanischen Sportmanagementagentur Kosmos vorgenommen.

Alex Stober äußerte sich kürzlich jedoch abfällig über das Ende seiner Partnerschaft mit Dominic Thiem und verwies darauf, dass er keine Warnung vor dem Wechsel erhalten habe.

„Ich bin Dominic seit sechs Jahren absolut treu“, sagte Stober, zitiert von Tennisnetz. “Und dann hat er nicht einmal den Mut, mir zu sagen, dass wir nicht mehr zusammenarbeiten.”

Stober gab auch bekannt, dass die Trennung in Stein gemeißelt ist, obwohl Thiem Anfang dieses Monats in einem Interview behauptete, er sei immer noch Teil seines Teams.

“Ich bin Dominic seit sechs Jahren absolut treu – und dann hat er nicht einmal den Mut, mir zu sagen, dass wir nicht mehr zusammenarbeiten.”

tennisnet.com/news/dominic-t…

Der Wechsel von Alex Stober zu Jez Green ist eine von vielen Veränderungen, die Dominic Thiem kürzlich an den Mitarbeitern hinter den Kulissen vorgenommen hat. Der Österreicher trennte sich auch von Manager Herwig Straka, bevor er zu Kosmos wechselte.

Thiem hatte Anfang 2019 einen öffentlichen Streit mit dem langjährigen Trainer Gunter Bresnik. Bresnik verklagte den 28-Jährigen auf 450.000 Euro, bevor er sich bereit erklärte, den Fall privat beizulegen.

READ  "Die Erinnerungen sind immer sehr klar" - Dominic Thiem erinnert sich an den Tennis-Winterschlaf im letzten Jahr

Dominic Thiem arbeitet nun mit dem ehemaligen Olympia-Medaillengewinner Nicolas Massu zusammen, der den Österreicher seit mehr als zwei Jahren trainiert. Unter Massus Anleitung gewann Thiem seinen ersten Grand-Slam-Titel (US Open 2020) und seinen ersten Masters-1000-Titel (Indian Wells 2019). Während dieser Partnerschaft hat er vier weitere große Finals bestritten – Roland Garros 2019, ATP Finals 2019, Australian Open 2020 und ATP Finals 2020.

“Ich will in Australien stärker sein denn je” – Dominic Thiem über die Rückkehr 2022

Dominic Thiem trainiert vor dem Nitto ATP 2020 Finale
Dominic Thiem trainiert vor dem Nitto ATP 2020 Finale

Dominic Thiem musste seine Saison 2021 vorzeitig beenden, nachdem er sich beim ATP-250-Event auf Mallorca am Handgelenk verletzt hatte. Die Saison des Österreichers war bereits durch körperliche und psychische Probleme entgleist, mit 9:9 Siegen und Niederlagen für das Jahr.

Thiem gab kürzlich bekannt, dass er versucht habe, seine Genesung zu beschleunigen, um schnell zurückzukommen, was möglicherweise weitere Probleme verursacht hat. Er behauptete auch, er habe unter der Aufsicht von Jez Green hart gearbeitet und sei bestrebt, zur Australian Open-Tour 2022 zurückzukehren.

“Ich wollte beim ersten Versuch zu früh zu viel”, sagte Thiem, zitiert von heute. “Ich möchte in Australien stärker denn je sein.”

Der Österreicher verpasste in Wimbledon sein erstes Major seit mehr als sechs Jahren, danach übersprang er auch seine Titelverteidigungen bei den US Open und Indian Wells. Thiem wird wahrscheinlich aus den Top 10 sein, wenn er auf die Tour zurückkehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.