Die Zahl der Koronainfektionen bei SH steigt um 27 Fälle NDR.de - News - Schleswig-Holstein

Die Zahl der Koronainfektionen bei SH steigt um 27 Fälle NDR.de – News – Schleswig-Holstein

Stand: 05.08.2020 06:46 Uhr – NDR 1 Welle Nord

Das Bundesland Schleswig-Holstein veröffentlicht täglich neue Zahlen zur Koronapandemie. Nach Angaben des Landesregisteramtes des Instituts für Infektionsmedizin der Universität Kiel ist die Pandemie generell ausgebrochen 3.494 Koronafälle bestätigt (Datenstatus 03.08.) Gemeldet. Dies bedeutet, dass mehr Sars CoV-2-Infektionen gemeldet wurden als am Tag zuvor.

Aktuelle Informationen

Hier finden Sie eine Übersicht über die gemeldeten Coronavirus-Infektionen in Schleswig-Holstein, in den Landkreisen und unabhängigen Städten. Sie können auch sehen, wie sich die Werte entwickelt haben. See

156 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona

Bisher wurden 156 Todesfälle aufgrund der Viruserkrankung gemeldet. Insgesamt mussten 546 Personen im Krankenhaus behandelt werden. Daneben sind die Zahlen für ganz Schleswig-Holstein dargestellt Homepage des Instituts für Infektionsmedizin siehe auch Zahlen für einzelne Stadtteile und unabhängige Städte. Die meisten Corona-Fälle traten im Bezirk Pinneberg (658) auf, die wenigsten in Flensburg (57).

RKI-Schätzung: 3.100 Menschen haben sich erholt

Das Robert Koch Institut (IRC) SchätzungenWelche Über 3.100 Menschen in Schleswig-Holstein nach einer Coronavirus-Infektion sich erholen sein. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums werden derzeit 20 Personen wegen einer Koronainfektion im Krankenhaus behandelt. Am 5. April erreichte diese Zahl in Schleswig-Holstein mit 162 Klinikpatienten ihren Höhepunkt.

Sieben-Tage-Vergleich: Kein Kreis über dem Limit

Bei einem Bundestreffen im Mai waren sich Bund und Ministerpräsidenten einig, dass es einerseits möglich sein würde, Koronabeschränkungen zu lockern – weitgehend in der Verantwortung der Länder. Gleichzeitig Sie einigten sich auf eine Notbremsung: Wenn innerhalb von 7 Tagen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einem Bezirk oder einer unabhängigen Stadt auftreten, müssen diesem Gebiet neue Beschränkungen auferlegt werden, wenn die Infektionen nicht eindeutig einem genauen Ort zugeordnet werden können (Altersheim, Unterkunft usw.). )). Dies ist derzeit in keinem Bezirk in Schleswig-Holstein der Fall.

READ  Armin Laschet: Corona-Test nach einer Reise nach Griechenland negativ

Was diese Zahlen sagen – und was nicht

Die Statistiken der Landesregierung zeigen, wie viele bestätigte Corona-Fälle den Behörden des Landes bekannt sind und wie beabsichtigt gemeldet wurden. Was die Statistiken nicht eindeutig zeigen können und schon gar nicht bis heute, ist die Ausbreitungsrate des Virus. Dies liegt daran, dass die Anzahl der neu getesteten Personen normalerweise Fälle umfasst, die über mehrere Tage gemeldet wurden. Es gibt Verzögerungen in der Berichtskette, insbesondere am Wochenende und an Feiertagen.

Mehr Informationen

NDR Info

17.07.2020 06:08 Uhr

NDR Info

Der erste Corona-Fall im Norden fand offiziell am 28. Februar statt. Die Daten der Gesundheitsbehörden deuten jedoch darauf hin, dass es hier im Januar Infektionen gab. NDR-Reporter entdeckten Fehler. See

NDR Info

13.07.2020 12:00 Uhr

NDR Info

Wie entwickelt sich die Anzahl neuer Koronainfektionen im Norden? Gibt es eine zweite Welle? Und welche Altersgruppen sind besonders betroffen? Das Corona-Datenupdate auf NDR.de. See

Die Auswirkungen der Pandemie des Sars-CoV-2-Coronavirus in Schleswig-Holstein halten an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergrundinformationen zum Thema. See

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Neuigkeiten für Schleswig-Holstein | 04.08.2020 | 10:00

NDR-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert