Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten planen, Kampfflugzeuge in die Ukraine zu liefern, um Russland entgegenzuwirken

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten planen, Kampfflugzeuge in die Ukraine zu liefern, um Russland entgegenzuwirken

Kommentar

Hochrangige US-Beamte räumten am Mittwoch ein, dass die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten erwägen, der Ukraine neue Kampfflugzeuge und die für deren Betrieb erforderliche Ausbildung zu liefern, ein Schritt, der die westliche Beteiligung am Krieg mit China und Russland erheblich ausweiten würde.

General Charles Q. Brown Jr., Stabschef der United States Air Force, sagte, dass er zwar nicht über den Flugzeugtyp spekulieren würde, der transferiert werden könnte, aber Gespräche über die Stärkung der ukrainischen Flotte, auch mit neuen, im Gange seien Flugzeug. Die ukrainische Luftwaffe wurde seit Beginn der Invasion am 24. Februar von Russland überwältigt und flog sparsam eine Auswahl an MiG und anderen Flugzeugen aus der Zeit des Kalten Krieges.

Brown sagte, es gebe mehrere Möglichkeiten, darunter in den USA hergestellte oder in Europa hergestellte Jäger. Zu den Optionen gehören der Gripen-Kämpfer gemacht in Schweden, der Rafael hergestellt in Frankreich, und die Eurofighter Taifundie von einem Konsortium von Unternehmen in mehreren Ländern gebaut wird.

„Es wird etwas Nicht-Russisches sein, das kann ich Ihnen wahrscheinlich sagen“, sagte Brown während eines Auftritts im Aspen-Sicherheitsforum in Colorado. „Aber ich kann dir nicht genau sagen, was es sein wird.“

Russland will die Ost- und Südukraine noch in diesem Jahr annektieren, sagen die USA

Die Diskussion markiert einen Bruch mit dem Beginn des Krieges, wenn die Biden-Administration ausgeschlossen Ermöglichung eines Deals, der einige der polnischen MiG-Kämpfer im Austausch gegen in den USA hergestellte F-16 in die Ukraine geschickt hätte. Beamte des Pentagon sagten im März, dass ein solcher Vorschlag nicht „nachhaltig“ sei, und wiesen auf die Möglichkeit hin, dass die Teilnahme an dem Austausch die Spannungen verstärken könnte. Außenminister Antony Blinken sagte, die europäischen Verbündeten hätten „grünes Licht“, um Flugzeuge in die Ukraine zu schicken, aber die Vereinigten Staaten wollten einen direkten Konflikt mit Russland vermeiden.

READ  Münchner Frau in Lebensgefahr auf Bergtour - Rettungskräfte stoßen auf Instagram-Foto

Die Aussicht, ukrainische Piloten für den Betrieb neuer Flugzeuge auszubilden bereits erfolgreich im Kongress; Letzte Woche stimmte das Haus dafür, 100 Millionen US-Dollar für die Bemühungen als Teil seiner Version des jährlichen Verteidigungsgenehmigungsgesetzes bereitzustellen. Bisher haben sich die Pentagon-Führer jedoch geweigert, einen solchen Plan zu unterstützen.

„Darüber wurde noch keine Entscheidung getroffen“, sagte General Mark A. Milley, Vorsitzender der Joint Chiefs of Staff, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz zusammen mit Verteidigungsminister Lloyd Austin. „Aber wir prüfen eine Vielzahl von Optionen, einschließlich der Pilotenausbildung.“

Austin und Milley sprachen mit Reportern nach dem letzten Treffen internationaler Militärführer, die daran arbeiten, die Verteidigung der Ukraine sowohl kurzfristig als auch für das, was viele mit einem jahrelangen Patt mit Russland rechnen, zu stärken. Austin wies darauf hin, dass die Priorität der Biden-Regierung vorerst der Artilleriekrieg bleibt, den die ukrainischen Truppen im Osten des Landes führen.

„Im Moment konzentrieren wir uns darauf, ihnen zu helfen, in dem Kampf, in dem sie sich befinden, erfolgreich zu sein, und die Waffensysteme einzusetzen, die sie benötigen, um in diesem Kampf erfolgreich zu sein“, sagte er. „Was die Vorhersage betrifft, wo wir in Monaten oder Jahren mit der Pilotenausbildung stehen werden, werde ich es nicht wagen, das zu tun.“

Fügen Sie der ukrainischen Armee moderne Kampfflugzeuge hinzu würde ein massives Upgrade markieren. Ukrainische Beamte haben monatelang suchte nach Möglichkeiten, die Luftwaffe des Landes zu stärkender während des Krieges sparsam geflogen ist und um russische Boden-Luft-Raketen manövrieren muss.

Braun, der Air Force Chief General, sagte, die Diskussion sei teilweise darum gegangen, „zu verstehen, wohin die Ukraine gehen will und wie wir sie dort treffen, wo sie sind“.

READ  Corona in Kroatien: Beliebtes Urlaubsziel jetzt gefährdet - alarmierende Sterblichkeitsraten auf dem Balkan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.