Die Rossignol-Gruppe wählt WINTERSTEIGER für Racing Service

Die Rossignol-Gruppe wählt WINTERSTEIGER für Racing Service

Eine Partnerschaft, die auf Innovation, Qualität und Vertrauen basiert

Die Rossignol-Gruppe, Heimat der weltbekannten Wintersportmarken Rossignol und Dynastar, hat für ihre drei Produktionsstätten in Frankreich und Spanien in WINTERSTEIGER Jupiter Skiservice-Maschinen investiert. Diese Präzisionsmaschinen sorgen für eine erstklassige Verarbeitung der Rennserien der Gruppe und garantieren ein perfektes und homogenes Finish in allen Werken.

„Die Marken der Rossignol-Gruppe vertrauen seit vielen Jahren auf Wintersteiger-Skifinishing-Maschinen. Nach erfolgreich durchgeführten Qualitäts- und Stabilitätstests haben wir uns entschieden, unsere drei Produktionsstätten in Artes, Sallanches und Moirans mit neuen Skipflegemaschinen von Jupiter für unsere Rennski und unser Sortiment an Ski-Junior-Rennschuhen auszustatten“, erklärt Antoni Jimenez, Einkauf Direktor der Rossignol-Gruppe.

„Die Neuinvestitionen in unsere Rennsport-Produktionslinien, einschließlich der Wintersteiger Jupiter-Maschinen, haben bewiesen, dass sie einige der besten Oberflächen erzielen, die wir je gesehen haben“, sagte Thor Verdonk, technischer Produktmanager, Wintersportgeräte, Group Nightingale. „Wir waren sehr begeistert und zufrieden mit der Präzision und Sauberkeit des Finishs“

Mehrere US-Rennsportgeschäfte stimmen zu, darunter Edgewise Ski Service bei Bob Skinner, wo Besitzer Frank MacConnell – der letzte Saison einen Wintersteiger Jupiter hostete – sofort einen Unterschied bemerkte, als die neuen Ski in dieser Saison ankamen. Er bemerkte, dass „Rossignols FIS SL- und GS-Ski besser verarbeitet sind als je zuvor.“

Wintersteiger und Rossignol Group, Partner für langfristigen Erfolg

Gestützt auf mehr als 175 Jahre Innovation und kollektives Know-how arbeiten Rossignol und Dynastar jeweils eng mit Sportchampions zusammen, um Produkte zu entwickeln, die sowohl Hightech als auch intuitiv sind. Es war nur natürlich, dass sie sich an WINTERSTEIGER und Jupiter wandten, um ihren hohen Skituning-Bedarf zu erfüllen.

READ  Der ehemalige Interimstrainer von Manchester United, Ralf Rangnick, antwortet auf Cristiano Ronaldos brutale Stichelei: „Er ist nicht einmal ein Manager“

Der 2021 eingeführte Jupiter ist die neueste automatisierte Maschine von Wintersteiger, die die innovativsten Lösungen für die Schneesportwartung bietet. Diese Maschinen vereinen bewährte, erstklassige Merkmale, wie z. B. die Keramikscheibenoberfläche, die die schärfste und beständigste Kante bietet, die Mensch oder Maschine zur Verfügung steht, und neue Spitzentechnologien. Diese State-of-the-Art-Features – Trim Cut für automatisierte Seitenwangenpräparation, V-Edge für variable Kantenwinkel für Belag und Seitenkanten über die gesamte Länge des Skis, 3D-Strukturen für alle Racing-Anforderungen und ein QR-Scanner für die Automatik Skierkennung – sorgen für den effizientesten und wirtschaftlichsten Betrieb bei sehr großer Kapazität.

Bis heute wurden an den drei Produktionsstandorten mehr als 40.000 Paar Rossignol- und Dynastar-Rennski gewartet. In der Fabrik des Moirans Racing Department nutzt Rossignol das überwältigend positive Feedback seiner Athleten, um die Skier für den bevorstehenden Weltcupstart in Sölden vorzubereiten, wo die innovative V-Edge-Technologie neue Kanteneinstellungsmöglichkeiten eröffnen wird, die Läufern helfen können, ihr maximales Potenzial auszuschöpfen . .

Während die Beziehung noch in den Kinderschuhen steckt, sind beide Parteien gespannt auf den zukünftigen Erfolg aller Rossignol- und Dynastar-Athleten, wenn ihre Ski auf einen neuen Standard präpariert werden, der nur bei WINTERSTEIGER Jupiter erhältlich ist.

###

WINTERSTEIGER: Mit vier Jahrzehnten Erfahrung und mehr als 30.000 verkauften Skituning-Geräten weltweit – davon mehr als 1.350 automatisierte Skituning-Geräte – ist Wintersteiger Weltmarktführer für Servicelösungen im Rennsport. Österreichische, deutsche und amerikanische Skiteams sowie die Skihersteller Atomic, Fischer, Head, Rossignol und Salomon verlassen sich für den Wettkampferfolg auf die Ergebnisse höchster Qualität der Skituninggeräte von Wintersteiger.

ROSSIGNOL-GRUPPE: Unter der Leitung ihres neuen CEO Vincent Wauters entwirft, produziert und vermarktet die Rossignol-Gruppe ein breites Sortiment an Wintersport- und Outdoor-Ausrüstung. Die Marken der Gruppe bieten das ganze Jahr über ein kontinuierliches Erlebnis, das die Verbraucher in jedem Moment der sportlichen Anstrengung und Freizeit begleitet, vom Spitzensportler bis zum Amateur, von den Bergen bis in die Stadt. Der globale Hauptsitz der Gruppe befindet sich in den französischen Alpen in der Nähe von Grenoble mit fünf verschiedenen Industriestandorten (Sallanches, Nevers, Saint Etienne de Saint Geoirs, Artès, Montebelluna) in ganz Westeuropa und einem US-Hauptsitz in Park City, Utah. Die Gruppe verfügt über ein solides Portfolio komplementärer Marken: Rossignol, eine emblematische Marke für Wintersport, Prêt-à-Porter und Bekleidung; Dynastar – die spezialisierte Skimarke; Lange – die ikonische Skischuhmarke; Look – der langjährige Premium-Hersteller von Skibindungen; Risport – der Maßstab für Eislaufen; Kerma – spezialisiert auf Skistöcke und technische Ausrüstung; und Dale of Norway, eine ikonische norwegische Marke, die für ihre hochwertige Strickware auf Wollbasis bekannt ist. Jedes hat seine eigene Identität aufgebaut und lässt sich von den Bergen inspirieren. Rossignol ist seit 2013 mehrheitlich im Besitz des Nordic Private Equity Fonds Altor.

READ  DFB-Achse mit Rüdiger, Havertz, Werner als Erfolgsfaktor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.