Die Produktion von Netflix ‘1899’ beginnt bei den Machern von ‘Dark’ – Entertainment Focus

Die Produktion von Netflix ‘ursprünglicher neuer Mystery-Serie’ 1899 ‘der’ Dark’-Schöpfer Jantje Friese und Baran bo Odar unter ihrer neuen Produktionsfirma Dark Ways hat begonnen.

Das. Zu den internationalen Darstellern zählen Emily Beecham, Aneurin Barnard, Andreas Pietschmann, Miguel Bernardeau, Maciej Musial, Lucas Lynggaard Tønnesen, Rosalie Craig, Clara Rosager, Maria Erwolter, Yann Gael, Mathilde Ollivier, José Pimentão, Isabella Wei, Gabby Wong und Jonas Bloquet Edwards, Alexandre Willaume und Anton Lasser.

“1899” ist eine wirklich mehrsprachige Serie, in der die Charaktere in ihrer Muttersprache sprechen.

Alle acht Folgen folgen den mysteriösen Umständen einer Reise eines Einwanderungsschiffs von Europa nach New York. Passagiere mit unterschiedlichem Hintergrund und unterschiedlicher Nationalität verbinden ihre Hoffnungen und Träume für ein neues Jahrhundert und ihre Zukunft im Ausland. Als sie ein zweites treibendes Schiff auf offener See entdecken, das seit Monaten vermisst wurde, nimmt ihre Reise eine unerwartete Wendung. Was sie an Bord finden, verwandelt ihren Weg ins Gelobte Land in ein alptraumhaftes Rätsel, das die Vergangenheit jedes Passagiers durch ein Netz von Geheimnissen verbindet.

Werbung. Scrollen Sie nach unten, um weiterzulesen.

Der Autor, Produzent und Showrunner Jantje Friese sagt:

„’1899′ ist eine wirklich europäische Serie mit Charakteren aus verschiedenen Ländern, die in ihrer Muttersprache sprechen. Wir fühlen uns sehr glücklich, unglaubliche Talente aus der ganzen Welt gefunden zu haben, um diese aufregende Reise mit uns zu unternehmen.

Die Dreharbeiten finden in einer neu erstellten virtuellen Produktionsphase statt. Es ist das größte LED-Volumen seiner Art in Europa und erfasst eine erhebliche Anzahl komplexer visueller Effektaufnahmen in der Kamera über virtuelle Sets und Orte, die mit Game-Engine-Technologie erstellt wurden.

READ  Sonja Zietlow (RTL / Dschungelcamp) wechselt zu ProSieben: Sie wird neues Jurymitglied für „The Masked Singer

Im Besitz von Dark Bay, einem engagierten Unternehmen, das von Dark Ways und Studio Babelsberg mit Unterstützung von Netflix gegründet wurde, wird die hochmoderne virtuelle Produktionsbühne permanent in den langjährigen Babelsberg Studios außerhalb Berlins angesiedelt sein und den Entwicklern die Möglichkeit geben Inhalt neue und innovative Wege des kreativen Geschichtenerzählens.

Der Regisseur, Produzent und Showrunner Baran bo Odar kommentiert die virtuelle Produktionsszene von Dark Bay wie folgt:

Werbung. Scrollen Sie nach unten, um weiterzulesen.

„Durch die Partnerschaft mit Netflix konnten wir unsere Vision von ‘1899’ zum Leben erwecken. Dank ihrer anfänglichen Unterstützung und ihres Engagements konnten wir den Band aufbauen und „1899“ zu einem wegweisenden Titel für Deutschland und die Region machen. Die Infrastruktur ist eine innovative Innovation für die deutsche Produktionslandschaft und könnte Filmemachern und Kreativen auf der ganzen Welt enorme kreative Vorteile bringen. “”

Rachel Eggebeen, Direktorin von EMEA Netflix Originals, fügt hinzu:

„Wir freuen uns sehr, dass wir Jantje und Bo dabei helfen konnten, eine perfekte Lösung für ihre kreative Vision für ‘1899’ zu finden. Die Infrastruktur der virtuellen Produktionsszene wird neue Möglichkeiten eröffnen, und wir sind fest entschlossen, diese technologischen Fortschritte in die deutsche Unterhaltungsindustrie zu bringen.

“1899” wird von Dark Ways in Zusammenarbeit mit Netflix produziert. Dark Ways erhält finanzielle Unterstützung für “1899” vom Deutschen Kinofonds und dem Medienboard Berlin-Brandenburg. Die Investition für das virtuelle Produktionsstudio Dark Bay wurde von der Investment Bank of Brandenburg (ILB) unterstützt.

Werbung. Scrollen Sie nach unten, um weiterzulesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.