Die NASA weist die Presse an, den Startplatz nach dem Start der Mondmission nicht zu fotografieren

Die NASA weist die Presse an, den Startplatz nach dem Start der Mondmission nicht zu fotografieren

Was sollen wir nicht sehen?

Bitte keine Bilder.

Die NASA verbot der Presse danach, den Startplatz ihres Space Launch Systems zu fotografieren er förderte die Agentur Mission Artemis I Mond Anfang dieser Woche im Weltraum.

Mehrere Weltraumjournalisten sagten auf Twitter, dass die Agentur ihnen eine Nachricht geschickt habe, in der ihnen mitgeteilt wurde, dass es ihnen verboten sei, den Startturm von Artemis 1 nach dem Start zu fotografieren.

„Die NASA hat keinen Grund angegeben“, Eric Berger, Ars-TechnicaWeltraum-Editor, getwittert. Der Reporter fügte hinzu, dass das Verbot laut seinen Quellen offenbar ein Versuch war, das Gesicht zu wahren, nachdem der Start den Turm beschädigt hatte.

„Jetzt sagen Quellen ja, der Launch Complex-39B-Turm wurde beim Start von Artemis I am Mittwochmorgen beschädigt.“ Berger twitterte. „Im Grunde gab es Lecks und Schäden, wo es keine Lecks und Schäden geben sollte.“

Schädliche Berichte

Später, Washington Post Weltraumjournalist Christian Davenport veröffentlichte eine Erklärung von der NASA, die Bergers Quellen zu bestätigen schienen, obwohl er betonte, dass es „kein Wort über Schäden“ an der Startrampe gab.

„Aufgrund des aktuellen Stands der Konfiguration gibt es [International Traffic in Arms Regulations license] Einschränkungen und Fotos sind derzeit nicht gestattet“, heißt es in der Erklärung an Davenport. „Wie erwartet gibt es auch Starttrümmer um die Plattform herum, und das Team bewertet.

Was auch immer die Argumentation der NASA ist, es ist ziemlich klar, dass die Agentur keine nicht genehmigten Fotos von ihr will teuer und spät Weltraumrakete für den öffentlichen Gebrauch. Die NASA liebt anscheinend positive Publicity, aber keine negative.

Erfahren Sie mehr über den Start von Artemis 1: Die NASA sagt, es sei gut, dass einige Teile beim Start von ihrer Mondrakete heruntergefallen seien

READ  LI Town trauert um ehemaligen Nachbarn, der sich nach dem Einsturz der Eigentumswohnung erholt hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.