Die Ermittler sahen ihn nicht kommen

Am Sonntag (16. August 2020) schoss gerade ein Himmelskörper von der Größe eines Kleinwagens über die Erde. Experten bemerkten ihn viel zu spät.

Des Asteroid “2020 QG” verfehlte den blauen Planeten nur um 2950 Kilometer, basierend auf der Weite des Universums um eine kosmische Haarbreite. Dies macht es zum kleinsten jemals gemessenen Abstand zwischen einem vorbeiziehenden Asteroiden und der Erde.

Asteroid 2020 QG: Wissenschaftler haben den Himmelskörper nicht kommen sehen

Neben der extrem kurzen Entfernung zwischen der Erde und dem Asteroiden gab es noch eine weitere Besonderheit: Astronomen haben nicht gesehen, dass der Himmelskörper im Jahr 2020 QG wird. “Der Asteroid näherte sich unentdeckt aus der Richtung der Sonne”, sagte Paul Choades, Direktor des NASA-Zentrums. Geschäftseingeweihter.

Erst sechs Stunden nach dem möglichen Aufprall entdeckten Wissenschaftler das “Palomar-Obaservatorium” in Kalifornien fliegt der Himmelskörper vorbei. Dies ist jedoch nicht ungewöhnlich.

Bestseller: Schauen Sie sich das Teleskop der Amateurastronomen jetzt bei Amazon an

Gemäß Geschäftseingeweihter Es kam oft vor, dass erdnahe Asteroiden erst danach aufgenommen wurden. Dies liegt daran, dass nicht jeder fast terrestrische Komet das Sichtfeld der Teleskope unseres Überwachungssystems durchqueren muss.

Asteroid: Wie gefährlich war 2020 QG wirklich?

“Abgesehen von einigen bekannten Asteroiden, die tatsächlich unseren Planeten getroffen haben, war der gestrige Ansatz der am nächsten gesehene”, erklärt Chodas. Experten glauben jedoch, dass der Asteroid nur eine geringe Gefahr darstellt, da das Objekt nur zwischen zwei und fünfeinhalb Meter breit war.

Das Betreten der Erdatmosphäre würde wahrscheinlich nur dazu führen, dass kleine Teile des Himmelskörpers den Boden erreichen, wie die Shows zeigen “Impact Earth!” – Simulator des Purdue Universität und des Imperial College London.

READ  Astronomen haben einen Riesen in einem Versteck im Universum entdeckt

Der Asteroid soll etwa zwei bis drei Meilen über dem Boden mit einer Sprengkraft von mehreren Dutzend Kilotonnen TNT detoniert sein. Dies entspricht in etwa der Stärke der Atombombe, die die USA 1945 auf Hiroshima abgeworfen haben. Was anfangs bedrohlich klingt, wäre für die Menschen vor Ort nichts weiter als ein lauter Knall gewesen.

Es kommt immer wieder vor, dass Himmelskörper der Erde erschreckend nahe kommen. Im Juni 2020 schoss ein Asteroid von der Größe des Eiffelturms auf unseren Planeten zu.


Bestseller: Schauen Sie sich das Teleskop der Amateurastronomen jetzt bei Amazon an


* Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – Dinge, die uns inspirieren und zu gut handeln, um sie zu ignorieren. Die Links in diesem Artikel, die mit einem Warenkorbsymbol oder einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind sogenannte Affiliate-Links / Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und einen kaufen, erhalten wir eine Provision vom Händler. Dies ändert nichts am Preis für Sie. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig von der Existenz oder Höhe einer Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.