Designer verdient in einer Woche über 100.000 US-Dollar


Keine Zeit jetzt?

Apfel hat mit der Einführung von Widgets einen neuen Trend unter iPhone-Nutzern geschaffen. Ein Designer hat dies nun genutzt und ein neues Feld eröffnet.

Android-Nutzer kennen diesen Luxus schon lange. Mit dem Einführung in iOS 14 iPhone-Besitzer genossen auch die Kostenloses Design Ihres Startbildschirms. Neben Tapeten und Widgets haben auch eigene App-Symbole.

Verpassen Sie nichts: Der t3n Newsletter zu Ihren Lieblingsthemen! jetzt registrieren

Ein unter dem Namen Traf bekannter Designer verdiente in einer Woche mehr als 100.000 US-Dollar, nachdem er einen Tweet mit seiner Sammlung von App-Symbolen auf seinem iPhone veröffentlicht hatte. Aber wie hat es ihn reich gemacht?

Traf bemerkte, dass sich im Internet ein neuer Trend abzuzeichnen schien. Immer mehr Menschen teilen Screenshots ihrer individuell angepassten Startbildschirme, die normalerweise farblich abgestimmte Symbole und Widgets enthalten. Dies inspirierte den Designer, seinen eigenen einfachen und minimalistischen Startbildschirm auf Twitter zu veröffentlichen und zu teilen. Und die Community war begeistert.

YouTube Star hilft dir, Erfolg zu haben

Wie traf er sich in seinem Blog Kurz nach der Veröffentlichung wurde er nach den Symbolen auf dem Screenshot gefragt. Der Designer beschloss, seine selbstgemachten Ikonen als Set zu verkaufen. Da er keine Ahnung hatte, wie hoch der Preis für ein solches iOS-Icon-Set sein würde, beschloss er, 28 US-Dollar pro Set zu berechnen. Das Set war für viele zu teuer, aber es gab immer noch viele Käufer.

READ  Viele Treiber haben darauf gewartet: große Verbesserungen für Android Auto

Das Ganze wurde auch positiv beeinflusst von der Tatsache, dass der Youtuber Marques Brownlee, der eine Tech Review Channel verwaltet die Trafs-Symbole auf seinem Kanal. Nicht die schlechteste Werbung mit über zwölf Millionen Abonnenten. Traf hat sein Design inzwischen an mehr als 5.000 Kunden verkauft und mehr als 140.000 US-Dollar verdient.

In seinem Blog bekräftigt Traf jedoch auch, dass er niemals beabsichtigte, seine Icon-Sets zu verkaufen und zu monetarisieren, und appelliert an potenzielle Nachahmer, die versuchen könnten, solche Online-Trends zu nutzen, um reich zu werden. „Arbeite weiter an den Dingen, die du liebst und teile sie mit der Welt. Das Internet wird den Rest erledigen “, schreibt Traf.

Um weiter zu lesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.