Deshalb sind billige Smartphones beliebter denn je

Geräte wie diese Samsung Galaxy A51, das Xiaomi Mi 10 oder das Redmi 8 gehören zu den beliebtesten Smartphones, die derzeit erhältlich sind. Alle drei haben eines gemeinsam: Sie kosten weniger als 500 Euro. Das Redmi 8 ist sogar für etwas mehr als 100 Euro erhältlich. Das Fazit: Smartphone-Nutzer werden immer preisbewusster und suchen nach neuen Geräten, die für ihr Geld so viel wie möglich liefern. Dies geht auch aus einer aktuellen Umfrage des Marktforschers hervor Kontrapunkt. Rund 40 Prozent der Befragten gaben an, dass sie ihr Budget für zukünftige Smartphone-Einkäufe kürzen möchten. Aber nicht nur der Preis macht sogenannte Einstiegsmodelle und Mittelklasse-Smartphones so attraktiv.

Wenn Apple und Samsung auf Xiaomi schauen

Wenn Sie die Technologie billigerer Modelle vergleichen Samsung und co. Bei Modellen früherer Generationen können Sie schnell feststellen, dass sich dies erheblich verbessert hat. Wer vor einigen Jahren ein Smartphone für 300 Euro gekauft hat, musste viele Kompromisse eingehen. Sei es der Speicher, der Prozessor oder das Display, selbst Smartphones mit mittlerer Reichweite waren im Alltag langsam und zeigten ihre Schwächen nach kurzer Nutzungsdauer. Sie wurden langsam, der Speicher füllte sich schnell und der RAM war kaum genug.

Wusste schon? Dies ist das beliebteste Android-Smartphone der Welt

Die aktuellen Modelle in dieser Preisklasse haben diese Probleme nicht mehr. Hersteller wie Samsung und auch Apfel sah dann gut aus Xiaomi, OnePlus und co. vermarktete gut ausgestattete Smartphones zu einem erschwinglichen Preis. Die Zeit der (Enttäuschung) Enttäuschung der Kunden war vorbei und so mussten Premiumhersteller gleichzeitig gute und billige Smartphones liefern. Biene Samsung sieht den Effekt bereits.

READ  Sie müssen Ihr Huawei-Smartphone nicht direkt in den Papierkorb werfen

Der Vergleich mit teuren Smartphones

Vergleichen Sie ein Samsung Galaxy A51 oder ein Xiaomi Poco F2 ProBei Modellen, die mit einem Top-Smartphone rund 280 oder 380 Euro kosten, sind Unterschiede nur im Datenblatt erkennbar. ein Galaxy S20 Ultra hat mehr RAM, mehr Kameras und ein angeblich besseres Display als das viel billigere Galaxy-Modell. Aber brauchen Sie im Alltag mehr Technologie? Kurzum: nein. Nicht für das typische Nutzungsszenario eines durchschnittlichen Handynutzers. Ob Sie über WhatsApp chatten oder auf Instagram posten, Fotos aufnehmen, Musik über Spotify hören oder mit Google Maps navigieren: Für all diese Anwendungen reicht ein billiges Smartphone aus. Es ist auch faszinierend, dass ein 300-Euro-Handy der Kameraleistung entspricht Ein teures Samsung Galaxy S20 Ultra von 1.000 Euro kann mithalten.

Mit dem gerade erwähnten Xiaomi Poco F2 Pro bleiben: Das Gerät kostet weniger als 400 Euro, bietet aber immer noch erstklassige Ausstattung. Dazu gehören ein High-End-Prozessor, ein AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung, vier Kameras und Schnittstellen der neuesten Generation wie z WLAN 6. In einigen Fällen müssen Sie als Benutzer eines günstigeren Smartphones nicht einmal auf Mobiltelefone von 1.000 Euro verzichten.

Kauf eines gebrauchten Smartphones: Sie müssen diese 5 wichtigen Tipps kennen

Apple rudert auch zurück

Obwohl Smartphones in den letzten Jahren immer teurer geworden sind, zwingen die guten und preiswerten Modelle Apple auch zum Umdenken. Das Ergebnis: Apple hat es gut vorgestellt iPhone SE neu auf. Aktuell Das billige iPhone kostet etwas mehr als 400 Euro. Und der nächste Coup steht bereits in Form des iPhone 12 Mini. Auch hier sollte sich Apple auf gute Technologie zu einem erschwinglichen Preis verlassen.

READ  Sony WH-1000XM4 im Test

Last but not least sind es die Mobilfunkbetreiber und Netzbetreiber, die indirekt für einen Boom bei billigen Smartphones verantwortlich sind. Denn: Die Mobilfunknetzbetreiber haben in den letzten Jahren ihre Subventionen gekürzt. Teure Smartphone-Modelle mit teuren Verträgen sind daher relativ teurer als in der Vergangenheit. Darüber hinaus: Günstige 1-Monats-Preise für weniger als 15 Euro pro Monat sind für den Durchschnittsnutzer sicherlich ausreichend. Für diesen Preis gibt es zum Beispiel Dieser Tarif kostet 15 Euro pro Monat und bietet 10 GB Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit von 225 Mbit / s und kann auch monatlich storniert werden. Wer braucht noch einen? 50 Euro Vertrag mit einem Top-Smartphone, für die Sie auch mehr als 700 Euro bezahlen müssen.

Affiliate-Link: Inside Digital erhält eine kleine Provision, wenn Sie über den hervorgehobenen Link einkaufen. Dies hat keinen Einfluss auf den Preis des Produkts. Das Einkommen trägt dazu bei, dass wir Ihnen unseren hochwertigen Journalismus kostenlos anbieten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.