Der ehemalige ukrainische Regierungschef Timoschenko infizierte sich mit dem Koronavirus

Der ehemalige ukrainische Regierungschef Timoschenko infizierte sich mit dem Koronavirus

Aktualisiert am 23. August 2020, 16:20 Uhr

Die frühere ukrainische Premierministerin Julia Timoschenko hat positiv auf das Koronavirus getestet. Ihre Gesundheit ist laut ihrer Sprecherin ernst.

Weitere aktuelle Nachrichten finden Sie hier

Die ukrainische Ex-Premierministerin Julia Timoschenko hat die Coronavirus infiziert. Sprecherin Marina Soroka von Timoschenkos Heimatpartei bestätigte dies am Sonntag auf Facebook. Ein Test war positiv.

Die Gesundheit der 59-Jährigen ist ernst. “Leider ist das die Wahrheit”, schrieb Soroka. “Die Temperatur beträgt 39 Grad.” Timoschenko kämpft, hieß es. Berichten zufolge wurden auch andere Familienmitglieder des Politikers infiziert. Soroka sagte jedoch nichts dazu.

Timoschenko wurde bereits zweimal inhaftiert

Timoschenko war zweimal Regierungschef des osteuropäischen Landes. Sie wurde 2004 – damals mit geflochtenem Haaransatz – als Gesicht der pro-westlichen Orangenrevolution international bekannt. Timoschenko wurde ebenfalls zweimal inhaftiert.

Der Politiker nahm 2019 zum dritten Mal an den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine teil, wurde jedoch bereits bei der ersten Abstimmung von den Konkurrenten besiegt.

Nach offiziellen Angaben gibt es in der Ukraine etwa 105.000 Koronafälle. Mehr als 2.270 Menschen sind an dem Virus gestorben.
© dpa

Eine Studie der Goethe-Universität in Frankfurt analysierte das Risiko einer Coronavirus-Infektion unter widrigen Bedingungen. Die Ergebnisse deuten auf ein geringeres Risiko als bei anderen Verkehrsträgern hin.

READ  RKI-Zahlen zum Coronavirus: 1445 Neuinfektionen - ein weiterer Anstieg! - Berater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.