4146995_web1_GTR-DuqDay002-020321

Der ehemalige Duquesne-Center Michael Hughes verstärkt den Profikader in Österreich

Center Michael Hughes, der treffsicherste Schütze in Duquesnes Basketball-Geschichte, hat einen Vertrag unterschrieben, um beim BC GGMT Wien in der österreichischen Basketball-Superliga professionell zu spielen. Er schließt sich dem ehemaligen Teamkollegen Baylee Steele an, der für PGE Spojnia Stargard in der polnischen EBL spielt, als zweiter Ex-Spieler von Duquesne in den letzten drei Jahren, um einen Profivertrag zu unterschreiben.

Hughes, der nach seiner Debütsaison bei Akron zu Duquesne wechselte, schoss für seine Karriere 56,2% vom Feld und brach damit den 1994 von Derrick Alston aufgestellten Schulrekord von 56,1%.

Hughes (6-Fuß-8, 240 Pfund) startete 72 Spiele in drei Jahren bei Duquesne und erzielte 47 zweistellige Treffer. Er ist mit 177 Punkten Vierter auf Duquesnes All-Time-Blocked-Shots-Liste und beendete seine Karriere mit 863 Punkten, davon 35 in 20 Spielen bei Akron.

„Die Unterzeichnung meines ersten Profivertrags ist ein großer Meilenstein in meiner Karriere und noch mehr ein Segen nach allem, was ich im letzten Jahr dazu durchgemacht habe“, sagte Hughes. “Ich könnte nicht dankbarer für diese Gelegenheit sein und kann es kaum erwarten, meine Unterstützer stolz zu machen.”

Der Cheftrainer des BC GGMT Wien, Aramis Naglic, sagte in einer Pressemitteilung: „Michael ist ein Spieler mit enormer Athletik, der unser Spiel schneller und fesselnder machen wird. Ich bin sicher, Michael wird hier bei uns sehr wachsen.

Jerry DiPaola ist Autor für Tribune-Review. Sie können Jerry per E-Mail unter [email protected] oder über Twitter kontaktieren .

READ  Deutsche Spieler mit Korona infiziert? Die Chaos-Chronik für das Ukraine-Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.