David Dobriks Foto-Sharing-App Avail startet

David Dobriks Foto-Sharing-App Avail startet

Dispo, eine neue App zum Teilen von Fotos, die die Erfahrung mit einer Einwegkamera nachahmt, startet. Die Leute bitten um Einladungen, um die Beta zu testen. Early Adopters loben seine sozialen Merkmale. Und die Anleger setzen stark auf ihre Zukunft.

In der App rahmen Benutzer Fotos durch einen kleinen rechteckigen Sucher. Es gibt keine Bearbeitungswerkzeuge oder Beschriftungen. Wenn sich die Bilder „entwickeln“ – das heißt, sie erscheinen am nächsten Tag um 9 Uhr auf Ihrem Telefon – erhalten Sie, was Sie erhalten. Mehrere Personen können Fotos auf derselben Rolle aufnehmen, wie dies bei einer Party mit einer echten Einwegkamera der Fall sein kann.

“Als ich mit meinen Freunden auf Partys ging, hatten sie überall im Haus Einwegkameras und sie ließen die Leute die ganze Nacht über fotografieren”, sagte David Dobrik, ein YouTube-Star und Gründer der Anwendung. „Am Morgen sammelten sie alle Kameras, sahen sich das Filmmaterial an und sagten:‚ Was ist letzte Nacht passiert? (Er benutzte ein Expletiv, um zu unterstreichen.)

Er und seine Freunde liebten die Gelegenheit, durch flüchtige und vergessene Momente zu scrollen. “Es wäre, als würde ‘The Hangover’ jeden Morgen enden”, sagte der 24-jährige Dobrik. Er begann seine entwickelten Fotografien zu veröffentlichen auf einem dedizierten Instagram-Account im Juni 2019 und schnell Millionen von Abonnenten angehäuft. Andere Influencer und Prominente, darunter Tana Mongeau und Gigi Hadid, eröffneten schnell ihre eigenen Einwegkonten. ihr Die Fans folgten dem Beispiel.

Herr Dobrik erkannte einen Trend und versuchte, das Erlebnis einer Einwegkamera digital nachzubilden, als Gegenmittel gegen die Besessenheit, die perfekte Aufnahme zu machen. “Sie haben nie auf das Bild geschaut, Sie haben nie die Beleuchtung überprüft”, sagte er über die Verwendung von Einwegartikeln. „Du hast deinen Tag fortgesetzt und am Morgen musst du ihn noch einmal erleben.

Im Dezember 2019 startete er eine Foto-App namens David’s Disposable, mit der Menschen Retro-Fotos aufnehmen konnten, die sich über Nacht „entwickelten“. Seine frühen Nachuntersuchungen deuteten darauf hin, dass das Modell ein größeres Potenzial hatte. So wurde es im Laufe eines Jahres zu Dispo entwickelt, einem vollwertigen sozialen Netzwerk, das am vergangenen Freitag mit dem Betatest für die Öffentlichkeit begann.

READ  Surfen Sie sicher und schnell - so holen Sie mehr aus Ihrem Browser heraus

Obwohl die neueste Version von Dispo erst seit weniger als einer Woche für die Öffentlichkeit verfügbar ist, sorgt sie bereits für Aufsehen. Die App hat sich diese Woche im Apple App Store durchgesetzt. Im Clubhaus sind Chatrooms mit Dispo-Motiven erschienen. YouTubers sind Teilen Sie Bewertungen, Tipps zum Bewerten von Einladungen und Wachstumshacks. So wie VSCO die VSCO MädchenDispo produzierte einen Stall von “Verfügbare Jungs. »Einige Fotos von Dispo sind sogar auf dem Online-Kunstmarkt erhältlich wie NFToder “nicht fungible Token”.

Beta-Nutzer der App haben ihre Zurückhaltung gelobt. “Ich denke, die Fotos sind einfach einfacher”, sagte er Goldie Chan, 38, Gründer von Warm Robots, einer Agentur für soziale Strategie in Los Angeles. „Apps wie Clubhouse sind buchstäblich so laut. Wenn Sie etwas wie Dispo oder VSCO haben, machen Sie einfach Fotos. Sie können sich einen Moment Zeit nehmen und loslassen. “”

Diese Aufgabe hoch organisierter Ströme ist seit mehreren Jahren im Gange. Im Jahr 2019 trug der Aufstieg von ‘relatable’ YouTubers wie Emma Chamberlain dazu bei, einen verrückten und respektlosen Bearbeitungsstil zu schaffen, der zum Standard für Gen Z wurde. Im Laufe des Jahres 2020 entstand TikTok aus einer neuen Welle von Designern, die sich mehr auf Persönlichkeit als auf Perfektion konzentrierten.

“Wo Instagram-Filter im Jahr 2011 alle gut aussehen ließen, machen TikTok-Filter im Jahr 2021 alle hässlich”, sagte Rex Woodbury, Director bei Index Ventures, kürzlich. schrieb. “Und wo Instagram Ihnen Filter gegeben hat, damit Ihre schlechten Fotos gut aussehen, macht Dispo Ihre guten Fotos absichtlich schlechter.”

Anyha Garcia, eine 31-jährige Mutter aus Utah, die zu Hause bleibt, hat vor einer Woche angefangen, Dispo zu verwenden. Sie ist ein Fan seiner Einfachheit. “Ich muss mich nicht hinsetzen und es zuschneiden oder bearbeiten”, sagt sie. „Ich mache ein Foto und hoffe, es stellt sich heraus. Ich kann später zurückgehen und es mir ansehen, anstatt es mir jetzt anzusehen und diese Anpassungen vorzunehmen oder mir Sorgen zu machen, 10-12 weitere Bilder von dem zu machen, was ich aufnehmen möchte. “”

READ  Systemanforderungen: Crysis Remastered ist kein Leichtgewicht

Die Menschen betonten auch die Zusammenarbeit. „Insta hat jeden zum allgemeinen Fotografen gemacht. Dispo macht Sie zu einem Fotografen mit einem bestimmten Zweck “, sagte Terry O’Neal, 31, ein Markenmanager in Los Angeles, der die App nutzte. Er erstellte mehrere Filme zum Thema Farbe und bat andere Benutzer, ihm bei der Suche nach Objekten zu helfen, die zu jedem Thema passen. “Hier ist der Aufbau von Gemeinschaften, jeder sucht das Gleiche durch seine eigene Linse”, sagte er.

“Das große Problem bei Dispo ist die Zusammenarbeit”, sagte Luke Yung, 31, Direktor für soziale Medien in Los Angeles. „Menschen finden Wege, gemeinsam kreativ zu sein. Es ist wie ein angeborener Wettbewerb, sich in diesen Community-Rollen, die ich in keinem sozialen Netzwerk gesehen habe, gegenseitig zu übertreffen. “”

Während Dispos Fotos keine Bildunterschriften enthalten, können die Kommentarbereiche zu gemeinsamen Filmen animiert werden. Es gibt Schriftrollen, in denen die Leute gebeten werden, die Geschichte hinter jedem Foto zu erraten oder mit Texten zu Liedern zu kommentieren, die ihrer Meinung nach zur Stimmung eines Bildes passen. Noch eine Rolle enthält Fotos von handschriftlichen Notizen, die die Konversation anregen sollen.

Das soziale Netzwerk hat die Spam-wachsende Hacking-Kultur vermieden, die häufig bei Startup-Apps auftritt, und die Ostereier auf dem Bildschirm machen sich über die Besessenheit lustig, ihre Metriken zu erhöhen. Herr Dobrik zum Beispiel scheint 69 Millionen Follower und Fotos und 420 Likes auf Dispo zu haben.

Es sind jedoch kleine Kollektive von Schöpfern entstanden. “Ich habe eine Liste namens Dispo Hype Group erstellt, in der wir alle hinzufügen und die Einladung aller annehmen”, sagte Frau Garcia. Die Gruppe, der rund 40 Personen angehören, hofft, ein IRL-Treffen zu organisieren, wenn dies sicher ist.

READ  Künstliche Intelligenz entdeckt 50 neue Exoplaneten im Datensatz

Dispo hat bereits begonnen, international zu expandieren, insbesondere in Japan, wo das Unternehmen die Eröffnung eines Büros plant. Obwohl es derzeit ist nur eine Firma von acht PersonenDie schnelle Expansion des Start-ups machte es zu einem attraktiven Ziel für Risikokapitalgeber.

In einer Seed-Funding-Runde im Oktober, angeführt von der Firma Seven Seven Six, Reddit-Mitbegründer Alexis Ohanian, sammelte Dispo 4 Millionen US-Dollar. Diese Woche sammelte das Unternehmen 20 Millionen US-Dollar für eine Bewertung von 200 Millionen US-Dollar in einer von Spark Capital angeführten Serie-A-Finanzierungsrunde Axios. Dispo hat laut Angaben auch Gespräche mit anderen großen Risikokapitalgebern geführt, darunter Sequoia Capital, Andreessen Horowitz und Benchmark Information.

Während die App weiter wächst, setzen sich die Führungskräfte von Dispo dafür ein, dass die App ein sicherer und offener Raum für ihre Benutzer bleibt. “Vertrauen und Sicherheit sind für uns äußerst wichtig und werden oberste Priorität haben”, sagte Daniel Liss, 32, CEO von Dispo. „Zu sagen, dass wir keine Position zu Vertrauen und Sicherheit haben, reicht nicht aus. Für unsere Gemeinde und unsere Aktionäre ist dies nicht akzeptabel.

“Dies ist eine Position, für die ich einstelle, bevor mich ein Investor fragt, weil es mir, David und unserem Team wichtig ist”, fügte er hinzu.

Während es immer Konkurrenz und Nachahmer gibt, glaubt Herr Dobrik, dass das, was Dispo anbietet, etwas ist, das Fotofilter nicht duplizieren können.

“Wenn Sie ein Einwegfoto sehen, wissen Sie, dass es echt ist und nicht hergestellt oder montiert wurde”, sagte er. „Es ist einfach passiert und wurde gefangen genommen. Das macht es so aufregend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.