Da Ali G Show wird mit „Rassismus“-Warnung auf BritBox gestreamt

Da Ali G Show wird mit „Rassismus“-Warnung auf BritBox gestreamt

Satireserie von Sacha Baron Cohen Ja Ali G Show wird ungeschnitten auf der BritBox-Streaming-Plattform mit der Warnung gezeigt, dass die Show „rassistische Begriffe“ enthält.

Die Serie, die von 2000 bis 2004 auf Channel 4 ausgestrahlt wurde, zeigte Charaktere wie den kasachischen Journalisten Borat und den österreichischen schwulen Fashionista Brüno.

Es wird ab Donnerstag für BritBox-Abonnenten verfügbar sein. Die Zuschauer werden eine Warnung sehen, dass die Episoden „schlechten Humor, einschließlich potenziell beleidigender rassistischer Begriffe, sexueller Bezüge und unanständiger Sprache“ enthalten.

Ali G, Baron Cohens Darstellung eines weißen oder asiatischen Mannes, der die Sprache der schwarzen Straßenkultur annimmt, um ahnungslose Gäste zu täuschen, löste bei der Erstausstrahlung der Show Rassismusvorwürfe aus. Andere Comic-Shows dieser Zeit gerieten unter den Einfluss zeitgenössischer Sensibilitäten.

Kleine Bretagne wurde von Netflix, BBC iPlayer und BritBox wegen Bedenken gezogen, dass die Verwendung von Blackface-Charakteren in der Serie nicht mehr akzeptabel sein wird.

Die Gentlemen’s League wurde wegen seines Blackface-Charakters Papa Lazarou nach den Protesten gegen Black Lives Matter von Netflix abgezogen.

Weiterlesen

Michaela Coel lässt neues BBC-Drama in die Welt von I May Destroy You zurückkehren

In Ja Ali G Show, Baron Cohen verwendet Rassenstereotypen, um die Vorurteile und Bigotterie seiner Zielpersonen aufzudecken. In Episoden, die in den Vereinigten Staaten gedreht wurden, ermutigt Borat die Gönner einer Redneck-Bar, ein Lied mit dem Haken zu singen, „den Juden in den Brunnen werfen“.

Brünos Charakter wurde von Schwulen- und Lesbenorganisationen dafür kritisiert, dass er negative Stereotypen verstärkt.

BritBox, die Archiv- und neue Inhaltsplattform, die mehrheitlich im Besitz von ITV ist, sagte, die Folgen würden nicht gekürzt.

READ  Rupert Grint teilt sein erstes Foto von Tochter Mittwoch auf Instagram

Zu den Begegnungen von Ali G gehört die Frage nach dem verstorbenen James Whitaker Tagesspiegel königlicher Korrespondent: „Warum war Diana Pakistanerin?“ „

In einem Sketch, der die Einstellung zur Klasse verspottet, fragt er: „Welche Klasse ist ein P***?“

Channel 4 strahlte drei Serien der Show aus, die Spielfilme hervorbrachten, in denen jeder der Charaktere von Baron Cohen in der Hauptrolle spielte.

Zu den Opfern von Ali G gehörte Donald Trump, der die Rede des Charakters in einer Episode von 2003 verkürzte, um einen Eishandschuh zu erfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert