Clublegende Ryan Giggs verhaftet - Angriff?

Clublegende Ryan Giggs verhaftet – Angriff?

Der walisische Nationaltrainer wird des Angriffs beschuldigt. Sein Berater bestätigte dies. Giggs ‘Arbeitgeber hat bereits geantwortet und seine bevorstehenden Termine abgesagt.

Ryan Giggs, walisischer Nationaltrainer und Ikone des englischen Rekordmeisters Manchester United, wurde laut britischen Medienberichten wegen Verdachts auf Körperverletzung festgenommen. Laut der Zeitung “The Sun” befragte die Polizei den 46-Jährigen nach einem Zwischenfall in seinem Haus am späten Sonntag.

In einer Erklärung seines Beraters hieß es, Giggs kooperiere mit dem Polizei und wird sie bei ihren laufenden Ermittlungen unterstützen. Darüber hinaus weist er jedoch alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe der Körperverletzung zurück. Eine zitierte Aussage der Polizei von Manchester besagt, dass eine Frau leichte Verletzungen erlitten hat, aber keine Behandlung benötigt.

Eine Pressekonferenz mit Giggs über die ursprünglich für Dienstag geplante Kaderansage wurde abgesagt. Der walisische Fußballverband FAW gab lediglich bekannt, dass er über einen “mutmaßlichen Vorfall im Zusammenhang mit Nationaltrainer Ryan Giggs” informiert worden war.

Giggs war unter anderem 13-facher englischer Meister und zweimaliger Champions-League-Sieger Manchester United. Mit 928 Einsätzen zwischen 1991 und 2014 ist er der Plattenspieler der “Red Devils”. Seit Januar 2018 ist er Teammanager in Wales. Zwischen 1991 und 2007 bestritt der Offensivspieler 64 Länderspiele für die walisische Auswahl.

READ  Ferrari und Renault bestreiten offiziell die Entscheidung von Racing Point

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.