Borussia Mönchengladbach spielte den Sieg gegen Real Madrid in der Champions League aus

Borussia Mönchengladbach spielte den Sieg gegen Real Madrid in der Champions League aus

Borussia Mönchengladbach hat den ersten Saisonsieg in der Champions League hat verloren. Gegen Real Madrid Die Gladbacher führten lange Zeit mit einem Doppel von Marcus Thuram mit 2: 0 (33. Minute, 58.), mussten dann aber die Verbindung von Karim Bezema (87.) und in der Nachspielzeit den Ausgleich von Casemiro (90. + 3) akzeptieren. Eine ähnliche Erfahrung hatte Borussia zu Beginn der Saison in der Königsklasse, als Inter Mailand kurz vor dem Schlusspfiff 2: 2 (0: 0) erfolgreich.

Beide Teams griffen früh an, Gladbachs Abwehr machte es Real wie geplant schwer, aber Borussia wurde kaum offensiv. Sieben Torschüsse der Gäste standen nach einer halben Stunde gegen Borussia null Ergebnisse. Dann machte Real-Spielmacher Toni Kross einen bedeutenden schlechten Pass im Mittelkreis, der Ball kam nach einem Doppelsieg Jonas Hofmann an Alassane Pléa, der Thuram direkt in die Füße spielte. Der Franzose konnte im Strafraum vor Thibaut Courtois mit 1: 0 (33.) schießen.

Die königlichen jedenfalls nicht mit Rückenwind, sondern mit einem 2: 3 gegen Shakhtar Donetsk startete in der Königsklasse, beschleunigte das Tempo nach der Pause. Marco Asensio traf den Pfosten nach weniger als einer Minute, Vinicius Júnior verfehlte etwas später (50.).

Aber es war wieder Borussia, es war wieder Thuram, der es besser machte: Nachdem Keeper Courtois einen Schuss von Pléa abwehren konnte, brachte Thuram den Abpraller ins Tor (55.). Wenig später fehlten sie Lars Stindl Laut Hofmann nur wenige Zentimeter (67.), um die Verlegenheit für Real perfekt zu machen. Stattdessen stellte Madrid die Verbindung durch einen Seitenzug von Benzema (87.) her, Casemiro zerstörte schließlich Gladbachs Hoffnungen auf einen Erfolg gegen Los Blancos.

READ  "Schande über dich": Boris Becker teilt sich gegen die Boulevardzeitung "Bild"

Echter Tabellenende mit Nullpunkten

In der Gruppe B rang Schachtar Inter am frühen Dienstagabend ein 0: 0 und führt nun mit vier Punkten Vorsprung vor Gladbach (2) die Tabelle an. Real ist das letzte nach Inter (2) mit Nullpunkten. Das Team von Trainern Zinedine Zidane schien nach dem durcheinandergebrachten Champions League-Auftakt gegen Schachtar und dem 0: 1 in der heimischen Liga gegen den FC Cádiz mit dem 3: 1-Sieg in Clásico gegen die FC Barcelona wieder gefangen haben. Von dem Krise Aber die Madrilenier haben sich mit ihrer Leistung im Borussia-Park wahrscheinlich nicht gegenseitig erschossen.

Gladbach wird am kommenden Dienstag (18.55 Uhr) gegen Shakhtar Donetsk antreten, Real empfängt Inter (21.00 Uhr). Hier finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Champions League im SPIEGEL Live Center.

Ikone: Der Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.