Borussia Dortmund: entschieden!  Er verließ den Verein nach 14 Jahren

Borussia Dortmund: entschieden! Er verließ den Verein nach 14 Jahren

Dortmund

Borussia Dortmund: Abschied nach 14 Jahren besiegelt – er verlässt den BVB




Nach 14 Jahren verlässt er Borussia Dortmund.

Nach 14 Jahren verlässt er Borussia Dortmund.

Foto: Bild / Kirchner-Media

Dortmund. Es ist das Ende einer Ära Borussia Dortmund. Nach 14 Jahren packt ein gewachster Mann seine Koffer.

Als die Profis von Borussia Dortmund Für den ersten von zwei Koronatests wird es keinen geben – Dzenis Burnic. Wie der Bericht „Ruhr Nachrichten“ steht auch der Mittelfeldprofi von Borussia Dortmund kurz vor dem Vereinwechsel.

Borussia Dortmund: Dzenis Burnic aus eigenem Anbau verlässt den BVB

Nach der Verpflichtung von Jude Bellingham ist das Mittelfeld des BVB noch stärker als zuvor. Für Burnic sind die Chancen auf Wettzeiten extrem hoch. Daher wird der 22-Jährige den Verein wahrscheinlich endgültig verlassen.

Dzenis Burnic ist seit 14 Jahren bei Borussia Dortmund unter Vertrag und wechselte 2006 im Alter von acht Jahren zum BVB. Im aktuellen Profi-Team trägt nur Marcel Schmelzer (2005) länger Schwarz und Gelb als er.


Nach dem Abstieg der Zweitliga als Leihspieler bei Dynamo Dresden zieht der gebürtige Hammer nun wieder die 2. Bundesliga an. Dzenis Burnic geht zum 1. FC Heidenheim, der in der vergangenen Saison den Aufstieg ins Deutsche Oberhaus kaum verpasst hat. Beide Vereine haben dies am Montagmorgen bestätigt.

„Wir freuen uns, dass ein weiterer Spieler des Jugendtalentzentrums BVB den Sprung in den Profifußball geschafft hat. Wir wünschen Dzenis Gesundheit und maximalen Erfolg für seine Karriere“, sagte BVB-Sportdirektor Zorc.

>> BVB-Fans mit Fieber – am Sonntag …

Der BVB erhebt eine sechsstellige Überweisungsgebühr

Borussia Dortmund silbern laut „Ruhrnachrichten„Für den Eigenanbau (Vertrag bis 2021) eine Ablösesumme im sechsstelligen Bereich. Nicht viel für einen U21-Nationalspieler, aber aufgrund der Korona sind die Angebote wahrscheinlich begrenzt.

Wichtiger wäre es, wenn der BVB den Artikel von der Gehaltsliste streichen würde. Und dass Burnic einen Verein gefunden hat, in dem er gebraucht wird.

——————————

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

BVB vs. Bayern: unglaublich! Nun stellt sich heraus, dass der FCB …

Borussia Dortmund: Jadon Sancho und Manchester United – IHN fordern die Fans als Ersatz

Borussia Dortmund: Sancho Nachfolger? BVB-Interesse überrascht – „BVB ist …“

——————————

Dzenis Burnic kam 2006 vom SV Heessen zu Borussia Dortmund, absolvierte alle Juniorenpositionen bei den Schwarzgelben und wurde in allen vier Jahren deutscher Meister mit den U17 und U19 des BVB.

2016 wechselte er zu den BVB-Profis, konnte seine Position aber nicht behaupten. Nach Leihgaben an den VfB Stuttgart und Dynamo Dresden wartet nun der endgültige Abschied.

Junge Leute auf dem Weg zu den Profis

Während Dzenis Burnic Borussia Dortmund als echtes einheimisches Unternehmen verlässt, sind andere jetzt auf dem Weg zu den Profis. Die starke Jugendarbeit des BVB zahlt sich immer aus. Youssouffa Moukoko trainiert mit den Profis aus dem Sommer. Jetzt ist sogar der nächste Junge im Zentrum von Lucien Favre. Lesen Sie hier mehr!

Die Katastrophe mit Reus geht weiter

Mitarbeiter Marco Reus ist auch für den BVB ein wichtiges Anliegen. Der Kapitän von Borussia Dortmund wird seit dem Frühjahr vermisst. Er wurde im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Werder Bremen verletzt. Seitdem warten Fans von Borussia Dortmund auf seine Rückkehr. Jetzt gibt es neue Entwicklungen. Hier können Sie mehr lesen!

Ist Favre vorbei?

Es wird auch eine aufregende Saison für Lucien Favre. Obwohl der Schweizer beim BVB relativ erfolgreich arbeitet, wird er oft kritisiert. Jetzt hat Sportdirektor MIchael Zorc seine Pläne für die Zukunft mit den Schweizern überraschend klar zum Ausdruck gebracht >>

Ex-BVB-Stars glänzen im FA Cup

Arsenal London und Chelsea London standen sich am Samstag im FA Cup-Finale gegenüber. Das Endspiel wurde zu einem Nostalgie-Event für alle BVB-Fans. MIT EINEM STERN: Christian Pulisic und Pierre-Emerick Aubameyang. Alle Informationen zum Finale finden Sie hier >>

Was ist mit Sancho?

Die Zukunft von Jadon Sancho bleibt unklar. In Manchester United gibt es immer noch einen Englischwechsel. Mit unserer Sancho-Newsblog Sie sind immer auf dem neuesten Stand.

Burnic antwortet mit emotionalen Worten

Burnic kündigte erstmals auf Instagram seine Abreise aus Borussia Dortmund an. Er dankte ihm für die vielen Jahre „Ich war Teil der BVB-Familie, für vier U-Meisterschaften, für die Gelegenheit, meine ersten Schritte als Profi zu machen, für die Erfahrung, die Champions League zu spielen – und danke Ich du“.

READ  Schottischer Bergsteiger stirbt bei Lawine im K2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.