Bona Deutschland begrüßt emissionsfreien Elektro-Lkw von Scania in seinem Werk in Limburg

Bona Deutschland begrüßt emissionsfreien Elektro-Lkw von Scania in seinem Werk in Limburg

MALMÖ, Schweden – (HANDELSGEWINDE) – Bona®, ein weltweit auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Unternehmen, das Produkte für die Verlegung, Renovierung, Wartung und Restaurierung von Premiumböden anbietet, und Scania, einer der weltweit führenden Anbieter von Transportlösungen, haben gestern eine Veranstaltung organisiert, um Bonas ersten Elektro-Lkw in seinem Werk willkommen zu heißen in Limburg, Deutschland. Der innovative Scania Truck ist Teil der Scania P-Serie und wird ein emissionsfreies Transportsystem für Bonas Betriebe in Limburg und Umgebung bieten. Es ist das erste seiner Art, das in Deutschland betrieben wird.

„Bona ist bestrebt, nachhaltige Produkte, Systeme und Verfahren im gesamten Unternehmen zu integrieren und zu erforschen, und der neue Elektro-Lkw von Scania ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg in eine grünere Zukunft“, sagte Dr. Thomas Brokamp, ​​Geschäftsführer von Bona Deutschland. „Scania hat uns bei der Auswahl unseres Elektrofahrzeugs gut beraten und uns eine gute Einführung in diese neue Technologie gegeben. Der Elektro-Lkw von Scania ist perfekt auf unsere Bedürfnisse und Tätigkeitsbereiche abgestimmt. Der batteriebetriebene Elektro-Lkw soll als urbanes Shuttle mehrere Fahrten pro Tag absolvieren, um Fertigprodukte vom Produktionswerk im Süden der Stadt zum knapp sechs Kilometer entfernten Distributionszentrum im Norden zu transportieren. an jeder Ecke im Ladebereich untergebracht werden.

EIN LEISTUNGSSTARKES ANTRIEBSSYSTEM UND KOMFORTABLES FAHREN

Das neue Modell der Scania P-Serie, genannt Scania 25 P, wurde speziell für den innerstädtischen Einsatz konzipiert und zeichnet sich durch einen komfortablen Einstieg in die Kabine und eine hervorragende Sicht in den Verkehr aus. Die Zahl in der Modellbezeichnung gibt die Leistung an, die der Stapler bewegt, bis zu 230 kW (312 PS) Motornennleistung, genug PS, um das zulässige Gewicht des 26-Tonnen-Dreiachsers problemlos zu bewegen.

„Der Elektroantrieb glänzt vor allem bei niedrigen Drehzahlen und in Anfahrsituationen mit deutlich besserer Beschleunigung und mehr Durchzugskraft im Vergleich zu einem Diesel-Lkw“, sagt Christian Hottgenroth, Vertriebsleiter Lkw, Scania Deutschland Österreich. „In der Praxis können Autofahrer daher eine schnelle Beschleunigung und kurze Reaktionszeiten vom Fahren erwarten. “

Die für den Antrieb benötigte Energie speichert der Scania 25 P in fünf Lithium-Ionen-Batterien mit einer Kapazität von jeweils 33 kW/h. „Die elektrische Reichweite hängt in erster Linie von Fahrstil, Lade- und Topografiefaktoren ab“, erklärt Hottgenroth. Unter optimalen Bedingungen sind die Antriebsbatterien mit einer Gesamtkapazität von 165 kW/h auf eine Reichweite von bis zu 110 Kilometern ausgelegt, während im realen Fahrbetrieb mit 70 bis 90 Kilometern zu rechnen ist. Für den Einsatz von Bona in der Stadt Limburg, der durchschnittlich rund 50 Kilometer pro Tag erreichen wird, reicht die Leistung für das vorgesehene Betriebsprofil durchaus aus.

MIT NACHHALTIGER ENERGIE ANGETRIEBEN

Da das Bona-Werk in Limburg mit Sonnenkollektoren ausgestattet ist, wird der neue Scania-Lkw mit Ökostrom versorgt, der von einer leistungsstarken Photovoltaikanlage auf dem Dach der großen Halle erzeugt wird. Der vollelektrische Lkw wird mit Gleichstrom geladen und ist mit einer Ladeleistung von 130 kW ausgestattet, wodurch die Batterien in etwa einer Stunde mit einer Kapazität von 20 % vollständig geladen werden können. Wird mehr Reichweite benötigt, reicht ein halbstündiger Stopp an der Ladestation, um Energie für weitere 50 oder 60 Kilometer aufzuladen.

„Der Umstieg auf ein emissionsfreies Fahrzeug ist ein wichtiger Teil unseres breiteren Nachhaltigkeitsweges und Teil unseres Engagements, ein guter Bürger zu sein. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens hat die Stadt Limburg ein Problem mit zu hohen Stickstoffdioxidwerten. Die Hauptquelle sind Dieselfahrzeuge, und es ist jetzt sehr wahrscheinlich, dass diese Fahrzeuge verboten werden 1NS April 2022 für Limburg. Mit unserem emissionsfreien Lkw können wir in Limburg einen wertvollen Beitrag zur Reduzierung von Stickstoffdioxid und zur weltweiten Dekarbonisierung leisten“, so Dr. Brokamp. Dass der Elektro-Lkw von Scania zudem lokal emissionsfrei und durch seinen geräuscharmen Antrieb nahezu geräuschlos arbeitet, sind weitere Vorteile des vollelektrischen Lkw.

Bona ist dabei, die Elektroladestation fertigzustellen, die voraussichtlich Anfang 2022 fertiggestellt werden soll.

ÜBER BONA

Bona ist ein auf nachhaltige Entwicklung ausgerichtetes Familienunternehmen, das Produkte für die Verlegung, Renovierung, Wartung und Restaurierung von High-End-Böden anbietet. Bona wurde 1919 gegründet und war das erste Unternehmen der Branche, das ein komplettes System von wasserbasierten Hartholzboden-Veredelungs- und -Pflegeprodukten anbot. Heute bietet Bona Produkte für die meisten Premium-Bodenoberflächen an, darunter Holz, Fliesen, Vinyl, Elastik, Gummi und Laminat. Der Umsatz von Bona beträgt 3,1 Mrd. SEK (307 Mio. €) 2020. Der Hauptsitz befindet sich in Malmö, Schweden, und das Unternehmen ist weltweit durch seine 17 Tochtergesellschaften, 70 Vertriebspartner, 600 Mitarbeiter und 5 Fabriken vertreten. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.bona.com.

READ  Fortnite Leak enthüllt den bisher seltsamsten Crossover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.