Beta-Film bringt die von einer Frau geführte Mystery-Thriller-Serie Snow hoch

Beta-Film bringt die von einer Frau geführte Mystery-Thriller-Serie Snow hoch

– Regie führen Catalina Molina und Esther Rauch, mit Brigitte Hobmeier in der Besetzung

Brigitte Hobmeier und Laeni Geiseler am Set von Schnee (© Primärbilder/Martin Rattini)

Deutschland Beta-Film begann mit der Mystery-Thriller-Serie Schneebestehend aus sechs einstündigen Folgen und mit Brigitte Hobmeier. Wie Cineuropa feststellte, haben die Dreharbeiten in den Dolomiten gerade erst begonnen, mit Catalina Molina und Esther Rauch Regisseur-Credits teilen.

Schnee befasst sich mit dem aktuellen Thema der Klimakrise und ihren Folgen, wenn der Mensch zu weit geht. Es ist ein perfektes Thema für einen Mystery-Thriller, der von einem sehr starken und talentierten weiblichen Team und Darstellern angeführt wird“, sagte er Koby Gal-Raday, Inhaltsleiter bei Beta Film. „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Gabriela Bacher und Uwe Schottebenso gut wie ORF, BR, NDR und Kunstund ich freue mich darauf, es in naher Zukunft mit unseren internationalen Kunden zu teilen.“

(Der Artikel wird unten fortgesetzt – Handelsinformationen)

Die Geschichte dreht sich um den von Schneemangel bedrohten Wintersportort Rotten. Als schmelzende Gletscher eine Leiche befreien, werden alte Geheimnisse und neue Sehnsüchte enthüllt, und die neu angekommene Ärztin Lucia (Hobmeier) gerät in einen Strudel seltsamer Ereignisse, die ihre Familie zerreißen. Nach und nach deckt sie das Geheimnis des Dorfes um die Leiche auf, die sie entdeckt haben. Sie glaubt nicht an Schicksal oder Übernatürliches, aber als ihre Tochter verschwindet, ist Lucia gezwungen, ihre Mission anzunehmen: Um Alma zu retten, muss sie sich dem Geheimnis der Berge stellen.

Neben seinen beiden Administratoren Schnee hat auch DoP Lea Stürmer im Team, sowie Produktionsdesigner Véronique Merlin und Eva Roth, verantwortlich für das Casting. Neben Hobmeier, Marie Louise Stockinger, Maria Hofstätter, Robert Stadlober und CarlFischer wird die Besetzung vervollständigen.

READ  Russische Diplomaten sind nicht eingeladen, am 8. Mai des Sieges über den Nationalsozialismus in Österreich zu gedenken

„Ich bin dankbar, dass ich die Gelegenheit hatte, mich meinem verstorbenen Produktionspartner anzuschließen Ursula Wolschläger und Barbara Albrecht diese eindrucksvolle Serie zu entwickeln und sie jetzt zu machen, mit dem Input von Barbara und zwei sehr aufregenden Regisseuren an der Spitze“, sagte die ausführende Produzentin Gabriela Bacher, während Katharina Schenk, Head of Fiction beim ORF, ergänzt: „Im Mystery-Genre verbergen sich oft ganz konkrete Themen und reale Bedrohungen. Im Falle unserer Miniserie Schnee, widersetzt sich die Natur menschlichen Eingriffen, die sie für notwendig erachtet, um die Folgen des Klimawandels zu vermeiden – und ihre Gewinne zu steigern. Es ist ein heißes Thema und eine packende Geschichte, die Ihnen von einem hervorragenden Team österreichischer Regisseurinnen präsentiert wird.

Die Szenarien, basierend auf einer Idee von Michaela Taschekwerden von Taschek geschrieben, Katharina Richter und Jürgen Schlagenhof. Schnee ist eine deutsch-österreichisch-italienische Koproduktion unter der Regie von Primary Pictures und X-Film-Produktionen in Kooperation mit Beta Film und mit Kino Mestiere, und in Koproduktion mit ORF, BR, NDR und Arte. Die Serie wird produziert von Gabriela Bacher und Uwe Schott und wird gesponsert von IDM Südtirol-Südtirol und unterstützt von der Veneto Film Commission.

(Der Artikel wird unten fortgesetzt – Handelsinformationen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.