Berliner Clubs könnten anstelle von Unterhaltungsstätten offiziell zu Kulturinstitutionen erklärt werden

Berliner Clubs könnten bald im Amtsblatt als Kulturinstitutionen eingestuft werden und ihre Zukunft erhalten, nachdem das Baukomitee der Stadt am Mittwoch, dem 5. Mai, fast einstimmig entschieden hat.

So wie es aussieht, werden Nachtclubs in der deutschen Hauptstadt neben Bordellen, Casinos und Wettbüros als Unterhaltungsorte eingestuft. Die Änderung des Status von Kulturstätten wie Theatern, Konzertsälen und Museen wird einige Nachtclubs vor Vertreibung schützen, ihnen ermöglichen, in mehr Teilen der Stadt zu operieren, und sie zu Steuervergünstigungen berechtigen.

Nach Angaben der Live Musik Kommission (Bundesverband der Konzertsäle in Deutschland) gilt die mögliche neue Regelung nur für Clubs und Konzertsäle. “Mit einer nachweisbaren kulturellen Verbindung” [translated from German].

Der Vorschlag wird der Bundesregierung noch heute (7. Mai) zur endgültigen Genehmigung vorgelegt. Laut der Linke-Politikerin Caren Lay sollte es reibungslos gehen.

“Die Zustimmung des Bundestages am Freitag gilt daher als sicher”, schrieb sie. [translated from German] gestern (6. Mai) auf Instagram.

Die Entwicklung dieses Meilensteins erfolgt nach einem Jahr Kampagnen des Parlamentarischen Forums für Kultur- und Nachtlebenclubs. Das Forum umfasst Mitglieder der Deutschen Grünen, der Linkspartei, der Freien Demokratischen Partei, der Sozialdemokratischen Partei und der Christlich-Demokratischen Union.

Pamela Schobeß von der Berlin Club Multiparty Commission sprach in einer Erklärung zu Resident Advisor: “Mit der heutigen Entscheidung sendet der Bundestag ein starkes und lang erwartetes Signal an die Republik.”

“Musikclubs sind kulturelle Einrichtungen, die die Identität von Stadtteilen als integralen Bestandteil des kulturellen und wirtschaftlichen Lebens prägen”, sagte sie. „Jetzt muss ein veraltetes Gesetz an die Realität angepasst werden. Dies trägt dazu bei, Städte und Stadtteile lebendig und lebenswert zu halten und kulturelle Orte vor Vertreibung zu schützen. “”

READ  Die Stimme (ProSieben / Sat.1): Mark Forster reagiert auf ein persönliches Debakel - "Ich sage es dir ..."

Berghain, einer der angesehensten Berliner Nachtclubs, wurde 2016 mit dem kulturellen Status ausgezeichnet. Im September 2020 wurde er während der COVID-19-Pandemie als Kunstgalerie wiedereröffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.