"Bereits als würdig erwiesen": der CEO der Dubai Duty Tennis Championships auf Dominic Thiem

“Bereits als würdig erwiesen”: der CEO der Dubai Duty Tennis Championships auf Dominic Thiem

Weltnummer 4 Dominic Thiem ist einer der vielversprechendsten Spieler auf der Männerstrecke. Das österreichische Talent hat sich auf ein höheres Niveau gewandelt und in den letzten Jahren die ‘Big 3’ gestört. Von den aktuellen neuen Genies hat Dominic die Barriere durchbrochen und letztes Jahr die US Open gewonnen.

Nach den Australian Open in dieser Saison wird Dominic das nächste Mal bei den Dubai Duty Tennis Championships 2021 zu sehen sein. Vor kurzem gratulierte der Turnierchef dem US Open-Champion und hob seine Leistung in den letzten beiden Spielzeiten hervor.

Dann machte er Thiem ein Kompliment und verglich ihn mit anderen großen österreichischen Tennisspielern.

Tennis – Australian Open – Melbourne Park, Melbourne, Australien, 12. Februar 2021 Der Österreicher Dominic Thiem feiert nach dem Gewinn seines dritten Spiels gegen den Australier Nick Kyrgios REUTERS / Asanka Brendon Ratnayake

Dubai Duty-Free CEO: “Die Ergebnisse von Dominic Thiem in den letzten beiden Spielzeiten sind spektakulär.”

Der General Manager der Dubai Duty Tennis Championships 2021, Colm McLoughlin, erklärt, „Dominic Thiem hat bereits bewiesen, dass er es verdient, neben Thomas Muster als einer der größten Tennisspieler Österreichs genannt zu werden. Seine Ergebnisse, insbesondere in den letzten beiden Spielzeiten, waren oft spektakulär und wir freuen uns darauf, ihn wieder in Dubai begrüßen zu dürfen. “

Wenn Dominic das Dubai-Turnier gewinnt, wird er nach Thomas Muster der erste österreichische Spieler sein, der dieses Kunststück vollbringt. Mit Blick auf die diesjährige Veranstaltung wird erwartet, dass Fanfavorit Roger Federer das Turnier leiten wird. Federer hat den Wettbewerb acht Mal gewonnen und wird als großer Favorit starten.

Tennis – Australian Open – Melbourne Park, Melbourne, Australien 10. Februar 2021 Der Österreicher Dominic Thiem in Aktion während seines Spiels in der zweiten Runde gegen den Deutschen Dominik Koepfer REUTERS / Kelly Defina

Andere aufstrebende junge Spieler wie Andrey Rublev und der italienische Tennisspieler Matteo Berrettini werden ebenfalls in Aktion zu sehen sein. Der Meister von 2016, Stan Wawrinka, und der Sieger von 2018, Roberto Bautista Agut, haben ebenfalls ihre Teilnahme an der diesjährigen Ausgabe bestätigt.

Rückblickend auf den Saisonstart verlor Dominic in der vierten Runde gegen Grigor Dimitrov. Davor schlug er den Homeboy Nick Kyrgios in einem epischen Thriller mit fünf Sätzen. Er gewann das Match nach zwei Sätzen und wurde von einer voreingenommenen Menge unter Druck gesetzt.

Lesen Sie auch: “Niemand hat die Art von Behandlung erhalten, die Novak macht”: Trainer fordert die Medien auf, Novak Djokovic unfair zu behandeln

READ  TSV Havelse qualifiziert sich für den DFB-Pokal | NDR.de - Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.