Benedikt Höwedes beendet Karriere: "Dann habe ich die volle Breite"

Benedikt Höwedes beendet Karriere: „Dann habe ich die volle Breite“

Benedikt Höwedes, 32, sieht aus wie ein Urlauber. Er trägt eine rote Mütze auf dem Kopf, krempelt die Ärmel seines weißen Hemdes hoch und seine Füße sind in Birkenstock-Sandalen. Höwedes wird zu seinem Treffen in seiner Heimatstadt Haltern am See am nördlichen Rand des Ruhrgebiets radeln. Leider nahm seine Frau den Autoschlüssel mit zur Arbeit, aber Radfahren machte bei schönem Wetter tatsächlich viel mehr Spaß.

Höwedes ist sichtlich entspannt. Er kam, um Ihnen zu erzählen, warum er seine Profifußballkarriere beendet hat. Nach André Schürrle ist er der zweite Spieler der WM-Team von 2014die dieses Jahr zurücktreten. Der Verteidiger spielte 16 Jahre lang für Schalke 04, bevor er vor drei Jahren zu Juventus wechselte. Kürzlich wechselte er für zwei Jahre zu Lokomotive Moskau, wo er seinen Vertrag, der vor einigen Wochen bis 2021 lief, vorzeitig beendete.

SPIEGEL: Herr. Höwedes, Sie haben die Hälfte Ihres Lebens für den FC Schalke 04 gespielt. Der Verein befindet sich derzeit in einer schweren Finanz- und Sportkrise. Hat es Ihnen nicht Spaß gemacht zu helfen?

Benedikt Höwedes: Ich habe immer darüber nachgedacht. Ich hatte auch einige Fragen von Clubs im In- und Ausland, aber ich wollte mich nicht auf die Entscheidungen anderer verlassen. Ich wollte jetzt eine Linie ziehen.

SPIEGEL: Weil du nicht mehr gut genug bist?

Höwedes: Nein, ich habe in den letzten zwei Jahren 50 Spiele für Lokomotive Moskau gespielt, darunter in der Champions League haben wir Pokale und Supercups gewonnen. Natürlich fällt mir auf, dass die Regeneration länger dauert. Nach meiner Erfahrung konnte ich dies lange Zeit kompensieren. Aber vor kurzem bin ich mit meiner Frau und meinem Kind auf einem Wohnmobil in Südfrankreich gereist. Dann bemerkte ich, wie offensichtlich es für mich war, meinen Sohn aus der Nähe zu erleben. Fußball wurde für mich plötzlich so unwichtig. Unser Sohn ist jetzt 21 Monate alt und leider habe ich während meines Aufenthalts in Moskau nicht viel von ihm bekommen. Als Familienvater habe ich viel gelitten.

READ  RTL Today - Aufgrund von Hitze und Trockenheit: Moselwinzer erwarten dieses Jahr und darüber hinaus eine qualitativ hochwertige Ernte

SPIEGEL: Solch ein klarer Schnitt ist ungewöhnlich, die meisten Profis ziehen ihre Karriere für eine lange Zeit.

Höwedes: Es ist auch ein schwieriger Schritt. Ich habe es geliebt, bis zum Ende Fußball zu spielen. Es ist schwer, diesen Moment zu verpassen, um auf eine ausverkaufte Phase zu stoßen. So etwas wird dich auch nach vielen Jahren noch antreiben. Vielleicht deuteten die Corona-Tage mit den Geisterspielen auf den Zaunpfosten hin.

SPIEGEL: Mit dieser Entscheidung werden Sie mehrere Millionen vergessen.

Höwedes: Es mag dumm klingen, weil ich stark vom Fußballgeschäft profitiert habe, aber Geld ist mir nicht wichtig. Teure Uhren und Autos passen nicht zu meinem Lebensstil. Ich habe genug verdient und werde mich nicht auf faule Haut setzen, weil ich kein Profifußballer mehr bin.

SPIEGEL: Sie sind seit Jahren in dieser Fußballblase, in der private Yachten, auffällige Autos und Brillen zum Alltag gehören. Wie könnten Sie sich dort wohl fühlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.