Arnold Schwarzenegger bereut seine Rolle in „Batman & Robin“ nicht

Arnold Schwarzenegger bereut seine Rolle in „Batman & Robin“ nicht

Obwohl „Batman & Robin“ in den 25 Jahren seit seiner Veröffentlichung etwas mehr Anerkennung gefunden hat, waren die meisten Darsteller des Films über ihre Beteiligung zerknirscht. George Clooney, der Batman/Bruce Wayne spielte, sagte Variety letztes Jahr dass er seiner Frau Amal den Film nicht zeigen wird und sagt: „Es gibt einige Filme, bei denen ich sage: ‚Ich möchte, dass meine Frau Respekt vor mir hat.'“ Schumacher seinerseits verteidigte den größten Teil des Specials Features Film für die DVD, aber noch einen gemacht aufrichtige Entschuldigungen für den letzten Film – und entschuldigte sich noch Jahre danach.

Trotzdem hat Schwarzenegger noch weniger Bedenken, seine Rolle in „Batman & Robin“ zu übernehmen. Reden mit Empire-Magazin im Jahr 2012, Der Schauspieler sagte: „Ich bereue es überhaupt nicht. Ich fand die Figur interessant und zwei Filme davor war Joel Schumacher auf seinem Höhepunkt. Der Entscheidungsprozess wurde also nicht ausgelöscht.“

Es ist zwar unklar, ob sich Schwarzenegger auf Schumachers früheren Bat-Film „Batman Forever“ (1995) oder „A Time to Kill“ von 1996 als Repräsentant für die Größe des Regisseurs bezog, aber es ist sehr wahr, dass Schumacher ein Hitmacher in der Mitte der Jahre war. 90. Doch wie Schwarzenegger betont, hatte sein Casting als Mr. Freeze einen korporativen Faktor, eine Einschränkung, die als geringfügig wirkt meine Schuld„Ich habe dort ‚Eraser‘ gemacht und Warner Bros. hat mich angefleht, den Film zu machen“, erklärte er.

READ  Yungblud landet mit seiner selbstbetitelten Veröffentlichung den ersten Verkaufsrekord für Billboard Top 10-Alben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert