Apple hat heute kleinere Updates 15.2.1 für . veröffentlicht iPhone und iPad Benutzer und die Software kommt einen Monat nach Apple iOS 15.2 und iPadOS 15.2 gestartet mit einer eine Vielzahl von Verbesserungen.


Das Update für iOS 15.2.1 und iPadOS 15.2.1 kann kostenlos heruntergeladen werden und die Software ist auf allen berechtigten Geräten live in der App „Einstellungen“ verfügbar. Um auf die neue Software zuzugreifen, gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Software-Update.

Laut den Versionshinweisen von Apple für das Update behebt es ein Problem, das dazu führt, dass Nachrichten über a . gesendet werden iCloud Link zum Laden nicht und behebt einen Fehler bei einem Drittanbieter AutoPlay Anwendungen reagieren nicht auf Eingaben.

Beliebte Geschichten

Das Mockup zeigt, wie das iPhone 14 mit einem pillenförmigen Ausschnitt in der Hand aussehen könnte

Das nächste High-End-iPhone 14 wird voraussichtlich einen pillenförmigen Ausschnitt anstelle der Kerbe aufweisen, die seit 2017 in irgendeiner Form auf dem iPhone vorhanden ist. Während wir noch Monate vom nächsten iPhone entfernt sind, haben wir bereits eine solide Vorstellung davon, wie ein pillenförmiger Ausschnitt in der Praxis aussehen würde. Ein Twitter-Mockup von Entwickler Jeff Grossman zeigt zumindest auf dem Homescreen, was …

Heute ist es 15 Jahre her, seit Steve Jobs das ursprüngliche iPhone vorgestellt hat

Heute ist der 9. Januar, das heißt, es ist 15 Jahre her, dass Apple-Chef Steve Jobs auf der Macworld Expo im kalifornischen San Francisco die Bühne betrat und der Welt seinen ersten Einblick gewährte: iPhone, ein Gerät, das alles verändern würde. Das ursprüngliche iPhone war ein winziges Ding mit einem 3,5-Zoll-LCD-Bildschirm, einer einfachen Home-Taste, einem dicken Gehäuse, riesigen Blenden, einem Samsung-Prozessor und einem …

READ  Der Entwickler von Outriders erklärt all diese lästigen Ladeszenen • Eurogamer.net

Gurman: neues iPhone SE und wahrscheinlicher beim Apple-Event im März oder April

Apples erste Veranstaltung im Jahr 2022 wird wahrscheinlich im März oder April stattfinden, sagte Mark Gurman von Bloomberg heute in seinem „Power On“-Newsletter. Gurman sagte, dass ein neues iPhone SE, das 5G unterstützt, und ein schnellerer Chip wahrscheinlich Teil der Ankündigungen der Veranstaltung sein werden. „Apples erstes virtuelles Event im Jahr 2022 ist nur noch wenige Monate entfernt und wird voraussichtlich im März oder April stattfinden.

In den Nachrichten: iPhone 14 Pro ohne Notch, AirPods Pro 2 und mehr für 2022

Frohes neues Jahr 2022! Da sich die Kalender dem neuen Jahr zuwenden, ist dies eine großartige Gelegenheit, die Erwartungen für 2022 zu antizipieren, und es gibt bereits viele Gerüchte darüber. Diese Woche gab es Gerüchte über das iPhone 14 Pro, AirPods Pro 2, das kommende iPhone SE und mehr, als wir 2021 abschlossen und 2022 mit den ersten beiden Folgen unseres neuen Podcasts The MacRumors starteten …

Apple Car Schematics sollen 2020 dem japanischen Autoteilehersteller vorgestellt werden

Im Januar 2020 teilte ein Mann, der sich als Apple-Teilemanager vorstellte, dem japanischen Automobilzulieferer Sanden mit, dass Apple Elektrofahrzeuge herstellen wolle, und präsentierte laut Nikkei Asia Schaltpläne eines Elektrofahrzeugs und Klimaanlagen. Vanarama Apple Car Concept basierend auf Apple Patenten Sanden ist ein führender Hersteller von Fahrzeugklimaanlagenteilen und …

Verpasste AirPods-Angebote im Urlaub? Hier sind die besten Rabatte, die Sie im Januar finden werden

Der Januar ist ein Monat, von dem bekannt ist, dass er im Vergleich zu November und Dezember weniger Schnäppchen macht, und der Januar 2022 war nicht anders. Wenn Sie jedoch ein Paar AirPods kaufen, nachdem Sie die Preise für die Weihnachtszeit 2021 verpasst haben, können Sie Anfang 2022 einige Rabatte in Anspruch nehmen. Hinweis: MacRumors ist bei einigen dieser Anbieter ein Affiliate-Partner. ….

READ  Winamp Skin Museum: Musik hören wie 1999

Es ist unwahrscheinlich, dass das iPhone 14 portlos ist, hier ist der Grund

Seit Apple 2016 die Kopfhörerbuchse vom iPhone 7 entfernt hat, gibt es Gerüchte, dass Apple letztendlich den Lightning-Port für ein komplett portloses Design aufgeben will. Tatsächlich prognostizierten Analysten zunächst, dass das Spitzenmodell „iPhone“ 13 ein „vollständiges drahtloses Erlebnis“ bieten würde. Das ist natürlich nicht passiert, aber ein portloses iPhone 14 im Jahr 2022 scheint ebenso unwahrscheinlich, für die …