Apple möchte alle seine Chips selbst herstellen

Apple möchte alle seine Chips selbst herstellen

Apfel

Foto: Spencer platt (Getty Images)

Apple ist zwar eines der geheimnisvollsten Unternehmen im Silicon Valley, aber seine Pläne, die Produktion aller Komponenten ins eigene Haus zu verlagern, sind gut etabliert. Apple ist bereits auf dem besten Weg, Intel- und AMD-Chips von Macs zu entfernen, und arbeitet nun Berichten zufolge daran, drahtlose Komponenten von Broadcom und Skyworks Solutions für seine eigenen Produkte zu ersetzen.

nach a Bloomberg-Bericht, stellt Apple in seinem Werk in Irvine, Kalifornien, „einige Dutzend Leute“ ein, um drahtlose Funkgeräte, integrierte Hochfrequenzschaltkreise, einen drahtlosen SoC sowie Bluetooth- und WLAN-Chips zu entwickeln. Die Nachricht kommt einen Tag später Apple sagte den Mitarbeitern dass seine hybriden Werkprojekte auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Apples Druck, seine Komponentenlieferanten, die seit Jahren drahtlose Chips für seine Geräte herstellen, zu ersetzen, ist keine Überraschung. Anfang dieses Jahres sagte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo dem in Cupertino ansässigen Unternehmen Entwickeln Sie Ihr eigenes 5G-Modem, der Chip, der Sie mit einem Mobilfunknetz verbindet und den Qualcomm-Chip ersetzt, der derzeit im iPad und iPhone verwendet wird.

Apple hat bereits einige Erfahrung in der Herstellung von Wireless-Chips; die neuesten iPhone-Modelle beinhalten U1 Ultra-Wideband zur Ortung und Kommunikation mit anderen U1-ausgestatteten Geräten, wie z AirTag. Darüber hinaus ermöglicht der H1-Chip im Inneren der AirPods eine schnellere und sicherere Bluetooth-Kopplung zwischen den Ohrhörern und anderen Geräten.

Wo Intel den M-Prozessoren von Apple zum Opfer fiel, könnten Broadcom, Skyworks und Qualcomm bald einen ihrer größten und wichtigsten Kunden verlieren. Wir haben diese Unternehmen und Apple um einen Kommentar gebeten und werden diesen Artikel aktualisieren, wenn wir davon hören Rückkehr.

Bloomberg berichtet, dass sich die Expansion von Irvine in einem frühen Stadium befindet und schrittweise zunehmen wird; Es gibt keinen bestimmten Zeitplan, wann wir iPhones, Macs und erwarten können eventuell ein AR-Helm um benutzerdefinierte drahtlose Chips zu verwenden, obwohl Kuos oben erwähnter Bericht behauptet, dass sie in den iPhones 2023 eintreffen werden.

Mit der Einführung seiner benutzerdefinierten Prozessoren der M-Serie hat Apple gezeigt, wie interne Komponenten zu Leistungssteigerungen und einer besseren Integration zwischen Produkten führen können. Es wird interessant sein zu sehen, wie Apple kundenspezifische Wireless-Chips über die Herstellung und Kostenkontrolle hinaus nutzen kann. Dies würde vermutlich neue Kommunikationsflüsse zwischen Apple-Geräten schaffen, sodass Sie Dateien einfacher von einem Gerät auf ein anderes übertragen und verbinden können. Am faszinierendsten sind vielleicht Berichte über ein Apple 5G-Modem, das, wenn wir es uns nur wünschen, im MacBook Pro landen könnte.

READ  Google Maps als Navigationssystem: Ein einfacher Trick spart viel Batterie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert