Apple möchte nicht, dass Sie die Nebula Siri-Audiofunktion in der Standard-Musik-App-Unterstützung von iOS 14.5 aufrufen

Apple möchte nicht, dass Sie die Nebula Siri-Audiofunktion in der Standard-Musik-App-Unterstützung von iOS 14.5 aufrufen

Wie Jeff Benjamin bemerkte In der Videoabdeckung von 9to5Mac verwendet iOS 14.5 Siri Intelligence, um Musikdienste basierend auf dem Hörverhalten auszuwählen. Mit dieser Funktion können Sie zwar keinen Standardmusikdienst festlegen, Siri wird jedoch für eine einfachere Musiksteuerung für weitere Dienste geöffnet, ohne dass angegeben werden muss, welcher Dienst verwendet werden soll. Apple hat nun detaillierter beschrieben, wie das neue Verhalten funktionieren soll.

TechCrunch erhielt eine Erklärung Apple, das beabsichtigt, seinen Fokus von der Beschreibung der Funktionsänderung als Standardunterstützung für Musikdienste und stattdessen auf Siris Intelligenz zu verlagern:

Wenn Sie beispielsweise Siri bitten, ein Lied, Album oder einen Künstler abzuspielen, werden Sie möglicherweise gefragt, welchen Dienst Sie zum Anhören dieser Art von Inhalten verwenden möchten. Ihre Antwort auf Siri macht diesen bestimmten Dienst jedoch nicht zu Ihrem “Standarddienst”, sagt Apple. Tatsächlich kann Siri Sie irgendwann erneut fragen – eine Anfrage, die Benutzer verwirren könnte, wenn sie glauben, dass ihre Einstellungen bereits festgelegt wurden.

Apple weist auch darauf hin, dass es in iOS keine spezielle Einstellung gibt, in der Benutzer einen “Standard” -Musikdienst konfigurieren können, wie dies bei Messaging- und Browser-Apps der Fall ist.

Wie bereits in der vorherigen Berichterstattung erwähnt, ist der Ansatz von Apple mit Siri für Benutzer weniger klar als der von Amazon mit Alexa. Echo intelligente Lautsprecher Ermöglichen Sie Benutzern das Festlegen von Standard-Audiodiensten für Musikkataloge und Musikradiosender, einschließlich Apple Music, über die mobile Alexa-App.

Mit Apple können Benutzer in iOS 14 Standard-Webbrowser und E-Mail-Clients festlegen. Apple bietet jedoch noch nicht die gleiche Kontrolle über Audio-Clients.

Im Ernst, nennen Sie es laut Apple nicht die Standardunterstützung für Musik-Apps in iOS 14, da es auf Siri basiert, was bedeutet, dass es viel nebulöser ist als nur eine Einstellung. Tatsächlich können wir es einfach so nennen: Siris nebulöse Audiofunktion.

iOS 14.5 ist derzeit in seiner dritte Beta. Wir sollten eine klarere Beschreibung in den Versionshinweisen haben, wenn das nächste Software-Update später in diesem Monat verfügbar wird. In der Zwischenzeit können Sie die Standard-Apps für Musik, Hörbücher und Podcasts in Ihrer iOS 15-Wunschliste behalten.

FTC: Wir verwenden automatisch einkommensgenerierende Affiliate-Links. Nach dem.


Weitere Informationen zu Apple finden Sie unter 9to5Mac auf YouTube:

READ  Tesla fordert Asiens Batterieunternehmen heraus: Wer gewinnt das Rennen um Superbatterien?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.