Andy Murray in action ahead of the ATP Cologne Indoors

Andy Murray vs. Dominic Thiem: Vorschau auf das Mutua Madrid Masters

In einem faszinierenden Aufeinandertreffen in der ersten Runde wird Dominic Thiem am Montag beim Madrid Masters gegen die ehemalige Nummer 1 der Welt, Andy Murray, antreten. Seit er nach der Genesung von seiner Handgelenksverletzung auf die Rennstrecke zurückgekehrt ist, hat der Österreicher bisher gekämpft. Nachdem er bei den Serbian Open und Estoril Open in der ersten Runde ausgeschieden war, sollte der US Open-Champion von 2020 versuchen, seinen ersten Sieg seit Mai 2021 zu verbuchen. Während es Thiem gelang, in Belgrad einen Satz gegen John Millman zu gewinnen, schied er in zwei Sätzen aus. Letzte Woche in München.

Obwohl Murray zunächst von der Sandschaukel zurückgetreten ist, um sich auf die Rasensaison zu konzentrieren, hat er eine Wildcard akzeptiert und wird in seiner 12und Madrid Masters-Kampagne. Während Murray in der zweiten Hälfte der Saison 2021 erneut viel versprechend gezeigt hat, erfreut sich der Brite in diesem Jahr bisher einer mittelmäßigen Form. Er ist Doppelmeister in Madrid und sollte hoffen, ein paar Siege für seinen Namen zu verbuchen, um seine bisher düstere Saison wiederzubeleben.

Dominic Thiem gegen Andy Murray

Angesicht zu Angesicht:
Murray und Thiem teilen sich bislang jeweils zwei Siege auf der ATP Tour. Während Murray seine ersten beiden Meetings gewann, kam der Österreicher stark zurück und gewann die nächsten beiden. In ihrem bisher einzigen Duell auf Sandplatz setzte sich Thiem 2017 in Barcelona in drei Sätzen gegen die damalige Nummer 1 der Welt durch.

Spielvorschau:

Interessanterweise wird Murray am Montag in Madrid sein erstes Spiel auf diesem Belag seit Roland Garros 2020 bestreiten. Madrids schneller Sandplatz, der traditionell riesigen Servern geholfen hat, dürfte Murray bei seinem Turnierauftakt gegen Thiem zugute kommen.

READ  FC Bayern München: Kimmich verletzt, was jetzt? Diese drei FCB-Stars könnten nun davon profitieren

Auf der anderen Seite dürfte Thiem darauf hoffen, seine Verletzungsrückschläge und Enttäuschungen hinter sich zu lassen, um wieder auf die Siegerstraße zu finden. Nach seinem monumentalen Triumph bei den US Open im Jahr 2020 befand sich Thiem in einem Dornröschenschlaf und konnte seitdem keinen einzigen Titel gewinnen. Noch bevor er im Juni letzten Jahres einen verletzungsbedingten Rückschlag erlitt, erlebte Thiem 2021 eine düstere Saison. Er sollte hoffen, in Madrid bei Null anfangen zu können, um Schwung aufzubauen, wenn sich Roland Garros nähert.

Da Thiem bei seiner Rückkehr noch keinen Sieg verbuchen muss und Murray in dieser Saison bisher um Form kämpft, steht für beide Spieler viel auf dem Spiel. Während Thiem gerne auf Sand spielt, hat Murray seit seinen Hüftoperationen kaum noch auf Sand gespielt. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Brite erneut den Herausforderungen stellt, auf rotem Boden zu spielen.

Murray sollte darauf abzielen, proaktiv zu sein und die richtigen Momente zu wählen, um gegen Thiem, der sich lieber tief im Feld positioniert, ans Netz zu eilen. Auf der anderen Seite kann erwartet werden, dass Thiem Murray in langen Ballwechseln übertrumpft, um das Spiel hinter der Grundlinie zu diktieren. Es wird erwartet, dass der Österreicher auf Murrays Rückhandflügel aufgeschnittene Rückhand betont, um die starke Doppel-Rückhand des Briten zu neutralisieren.

Kann Thiem sich gegen Murray durchsetzen, um seinen ersten Sieg seit seiner Rückkehr zu sichern? Oder wird Routinier Murray den Österreicher mit einer Trickkiste deklassieren?

Am Montag erwartet uns in Madrid ein faszinierendes Erstrunden-Duell zwischen Murray und Thiem!

Hauptfoto von Getty.

READ  Die SFA bereitet den Hardball-Ansatz für die UEFA vor, da Österreich eine Schaltanlage in Betracht zieht, um das Bundesliga-Reiseverbot nach Hampden zu umgehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.