Amerikas Botschaft warnt vor Terroranschlägen in der Türkei

Amerikas Botschaft warnt vor Terroranschlägen in der Türkei

D.Die amerikanische Botschaft in der Türkei hat vor Terroranschlägen auf Ausländer im Land gewarnt und die Konsulatsdienste vorübergehend eingestellt. Es gibt glaubwürdige Berichte über mögliche Terroranschläge und Geiselnahmen, die amerikanische Bürger und Staatsangehörige anderer Länder betreffen könnten, sagte die Botschaft am Freitag. Die Warnung gilt für das Gebiet Istanbul und das Generalkonsulat der Vereinigten Staaten, aber auch für andere Regionen.

Die Botschaft in der Hauptstadt Ankara forderte die Amerikaner auf, in größeren Bürogebäuden, in Einkaufszentren und an anderen Orten, an denen Ausländer häufig waren, Vorsicht walten zu lassen. Konsularische Dienste und Visaangelegenheiten würden in allen amerikanischen Konsulaten des Landes vorübergehend ausgesetzt, hieß es. Ein Sprecher der Botschaft dankte der türkischen Regierung für die Unterstützung in Sicherheitsfragen.

In der Zwischenzeit haben die Vereinigten Staaten aufgrund der terroristischen Bedrohung die Erteilung von Visa in der Türkei eingestellt. Die Beendigung der Visa-Dienste betrifft alle diplomatischen Vertretungen im Land, neben der Botschaft die Konsulate in Istanbul, Adana und Izmir.

READ  Berg-Karabach: Kathedrale erschossen - wieder tot und verwundet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.