WhatsApp-Betrug: Immer mehr Menschen fallen darauf herein - mit fatalen Folgen

WhatsApp-Betrug: Immer mehr Menschen fallen darauf herein – mit fatalen Folgen

Immer mehr WhatsApp-Benutzer fallen einem ausgeklügelten Betrug zum Opfer, der schwerwiegende Folgen haben kann.

  • Über WhatsApp Kriminelle versuchen, die Konten von Fremden zu stehlen.
  • Mit dem gestohlenen WhatsApp-Konten Die Betrüger begehen dann mehr Straftaten.
  • Viele Benutzer fallen auf die Betrug rein und verlieren ihre Konto innerhalb von Sekunden.

Menlo Park – 1,2 Milliarden Menschen nutzen ihn WhatsApp weltweit. Das scheint für Kriminelle ein guter Grund, dies zu sein App Zum Betrug und illegale Aktivitäten zu nutzen. Als die Chip356 Verbraucherportal Berichten zufolge ist es seit langem so, dass WhatsApp-Konten gestohlen und für weitere illegale Geschäfte missbraucht werden. Die Opfer solcher virtuellen Angriffe wissen oft nicht einmal, was mit ihnen passiert. Immerhin haben sie ihr Handy nicht aus den Händen gegeben. Dies ist jedoch nicht erforderlich, um den WhatsApp-Zugriff zu stehlen. Zu diesem Zweck verwenden Kriminelle jetzt eine hoch entwickelte Betrug.

In den meisten Fällen beginnt der Betrug mit a WhatsApp-Nachricht Ein Kontakt, der im Mobiltelefon gespeichert ist – es kann sich um einen Freund, Kollegen oder Bekannten handeln. Diese Nachricht informiert Sie darüber, dass der besagte Kontakt versehentlich eine SMS mit einem Code und dass er dies hat Code jetzt dringend benötigt. Sie werden aufgefordert, den Code zu senden. Tatsächlich erhalten Sie einige Sekunden später eine SMS mit einer PIN.

WhatsApp-Betrug: Konto innerhalb von Sekunden gestohlen

Sie erhalten diese Nachrichten von einem im Praktisch gespeicherter Kontakt. Es ist jedoch nicht diese Person, die diese Nachrichten sendet. Das Botschaft kommt nämlich nur davon Konto des Kontakts, der zuvor auf die gleiche Weise gehackt wurde, wie die Betrüger jetzt versuchen, auf Sie zu reagieren.

READ  DDR4 DRAM war noch nie günstiger: 16 GB RAM für 50 Euro

Mit diesem Betrug versuchen Kriminelle das WhatsApp-Konten was leider mit dem Tod des sechsstelligen Betrags zu stehlen Codes ist möglich. Um ein WhatsApp-Konto von irgendjemandem zu übernehmen, benötigen die Betrüger nur den sechsstelligen Code, den WhatsApp pro SMS geschickt. Benutzer erhalten diesen Code normalerweise, wenn sie sich mit einem anderen Smartphone bei ihrem WhatsApp-Konto anmelden oder wenn sie sich zum ersten Mal registrieren möchten.

WhatsApp: Betrüger verwenden Sicherheitssysteme für ihre eigenen kriminellen Zwecke

Das Code ist eigentlich eine Sicherheitsvorkehrung, mit der die App-Betreiber prüfen, ob Sie sich wirklich selbst anmelden. Weil das SMS wird an die Nummer gesendet, unter der Sie sich bei WhatsApp anmelden möchten. Dies verhindert normalerweise Fremde Konten nehmen. Im Falle der beschriebenen, anspruchsvollen Betrug Der Angreifer verwendet jetzt genau dieses Sicherheitskonzept, um die Konten anderer Benutzer zu stehlen. Die Kriminellen geben die Telefonnummern von Fremden ein, die Bestätigungscodes senden. Wenn dieser Code jetzt auf die zurückzuführen ist WhatsApp-Nachricht Wenn sie an den Angreifer weitergegeben werden, können sie den Code eingeben und das Konto hacken.

Der Diebstahl der WhatsApp-Konten ist jedoch für die Betrüger Meist nur der erste Schritt. Andere Verbrechen werden normalerweise mit der gestohlenen Identität begangen. Weitere betrügerische Systeme führen normalerweise zu großen finanziellen Schäden. Die Verfolgung des Täters ist auf die gestohlene Identität aber kaum möglich.

READ  iOS 14.4 Public Beta ist verfügbar - was ist neu?

WhatsApp: Opfer von Betrug sollten auf jeden Fall eine Strafanzeige einreichen

Sie sollten sich das ansehen Betrug Wenn Sie darauf hereingefallen sind, müssen Sie so schnell wie möglich reagieren. Hier besteht jedoch ein direktes Problem: Da das Konto durch Weitergabe des Codes übernommen wurde, wird die Opfer des Betrugs nicht mehr anmelden. Zunächst sollten alle Kontakte von gesendet werden SMS Seien Sie informiert, dass das WhatsApp-Konto gestohlen wurde. Dies kann verhindern, dass andere Menschen auf den Trick hereinfallen.

Sie können dann versuchen, die WhatsApp-Konto wiederherstellen. Es wird auch empfohlen, eine Beschwerde in dem Polizei zu erstatten. Auch wenn die Täter nicht gefunden werden können, hat eine Strafanzeige einen großen Vorteil: Der Fall ist jetzt aktenkundig. Also wenn Verbrechen mit den gestohlenen Telefonnummer verpflichtet sind, ist es klar, dass Sie nicht dafür verantwortlich sind.

Böser Betrug: Wie Sie sich vor den Angreifern schützen können

Wie immer lautet das Motto jedoch: Bessere Prävention als Nachsorge. Um nicht in diese unangenehme Situation zu geraten, sollten Sie immer zweifelhafte Nachrichten von Freunden anrufen oder senden SMS zerhacken. Eine Nachricht über WhatsApp würde wegen der wenig Sinn machen Konto Kontakt ist bereits in den Händen eines Betrügers.

Grundsätzlich sollten Codes niemals weitergegeben werden – egal woher sie kommen. Neben dem beschriebenen Betrug nämlich auch Zahlungscodes wird verwendet, um eine Zahlung im Internet zu autorisieren. Als weitere Schutzmaßnahme bietet es die Bestätigung in zwei Schritten beim WhatsApp beim. Ein möglicher Angreifer benötigt dann nicht nur den 6-stelligen WhatsApp-Code, sondern auch eine PIN, die nur Ihnen bekannt ist. Dieser Weg ist dein eigener WhatsApp-Account effektiv geschützt. WhatsApp-Benutzer können sich auf eine neue Funktion freuen. beim

Liste der Rubriken: © Fabian Sommer / dpa

READ  Texteditoren im Retro-Look | heise online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.