Union Berlin – FSV Mainz 05 4: 0

Neuer Trainer, alte Probleme!

Des FSV Mainz 05 Auch unter Achim Beierlorzers Nachfolger Jan-Moritz Lichte schlüpft er immer tiefer in die Krise. Das Rheinhessen verlor am Freitagabend Union Berlin nach einer trostlosen Leistung mit 0: 4 (0: 1) und ihrer dritten Niederlage am 3. Spieltag. ((Bundesliga Zeitplan und Ergebnisse)

“In den entscheidenden Momenten sah es einfach schlecht aus”, gab der Mainzer Torhüter Robin Zentner zu DAZN. “Wir haben viele Aktionen gut verteidigt, aber nicht sehr viele. Wir haben den Unionern zu viel Platz gelassen. Einige von ihnen konnten die Tore ungestört erzielen. Das ist einfach zu billig.”

Viel Arbeit für Bright – “tolles Gefühl” für Kruse

Light, der nach den Turbulenzen um den Spielerstreik und Beierlorzers Rücktritt am vergangenen Sonntag die Mainzer übernahm, sagte: “Die Situation war schwierig, das haben wir vor dem Spiel gesagt. Aber keiner von uns würde eine haben.” Dass wir heute vier haben. Das hat nichts mit der Situation zu tun, sondern mit dem, was wir auf dem Feld gezeigt haben. “Der 40-Jährige hat noch viel zu tun:” Mit vier Gegentoren ist die Abwehr Eine Sache, die wir kritisch betrachten müssen, ist die andere, in der wir nicht offensiv triumphiert haben. “

Max Kruse führte die Eiserne bei seinem Debüt mit seinem ersten Tor für seinen neuen Verein an der Spitze an (13.). ((Der Live-Ticker zum Lesen)

“Es ist ein großartiges Gefühl, in der Bundesliga zu treffen. Ich muss es niemandem erzählen”, sagte Kruse DAZN. “Das war ein weiterer Schritt nach vorne. Aber Sie haben heute auch gesehen, dass ich nicht zu 100 Prozent bin. Jetzt habe ich zwei Wochen Zeit, um im nächsten Spiel daran zu arbeiten, die Dinge zu verbessern.”

READ  Griechenland beschuldigt die Türkei "Größenwahn und Einbildung"

Der CHECK24 Doppelsieg mit Armin Veh, Christian Ziege und Marcel Reif am Sonntag ab 11 Uhr im Fernsehen auf SPORT1

Marcus Ingvartsen (49.) fügte zu Beginn der zweiten Halbzeit hinzu. Marvin Friedrich (63.) und Newcomer Joel Pohjanpalo (64.) mit seinem ersten Tor nur 35 Sekunden nach seinem Wechsel nach dem Ausbau der Führung.

“Es war nicht einfach, es war schwieriger. Wir haben 90 Minuten lang ein gutes Spiel gespielt. Das Offensivspiel hat auch gut funktioniert, das ist unsere Schwachstelle in letzter Zeit”, sagte Union-Kapitän Christopher Trimmel. “Wir haben auf ganzer Linie mehr Qualität und sind in der Bundesliga angekommen. Wir haben großartige Transfers gemacht, also macht es einfach Spaß.”

Gewerkschaftsneuling Karius auf der Couch

Während die Unioners, die zum ersten Mal in einem Bundesligaspiel vier Tore erzielten, in der Rangliste auf den dritten Platz vorrückten, blieb Mainz in der Abstiegszone vorletzter. Und die unblutige Leistung des Mainzer Teams am Freitagabend gibt wenig Anlass für eine baldige Genesung. ((Die Bundesliga-Tabelle)

Die Union Berlin hingegen gewinnt immer mehr an Dynamik. Mit vier Punkten aus drei Spielen liegt die Mannschaft von Trainer Urs Fischer im Zeitplan. Kruse erzielte sein erstes Bundesligator seit April 2019, als der 32-Jährige noch für Werder Bremen im Einsatz war.

Die Highlights der Bundesliga sonntags ab 9.30 Uhr in der Bundesliga Pur im Fernsehen auf SPORT1

Der neue Köpenick Loris Karius saß alleine auf der Bank gegen seinen Ex-Verein – und sah einen weitgehend arbeitslosen Andreas Luthe im Tor des Gastgebers. In Mainz ‘erstem und einzig gefährlichem Fazit von Jonathan Burkardt in der 73. Minute (!) Musste Luthe nicht eingreifen, da der Schuss über den Strafraum ging.

READ  GNTM-Gewinnerin Barbara Meier: Hurra, deine Tochter ist da! Und es hat einen klingenden Namen

Kruse war sofort erfolgreich in der Startelf für Union

Vor 4400 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei schickten die Gewerkschaften Fischer Kruse von Anfang an zum ersten Mal auf das Feld. Der Veteran nutzte den ersten schönen Angriff der Gastgeber, um die Führung zu übernehmen. Sheraldo Becker drang direkt in die Torlinie ein und überquerte reibungslos den langen Pfosten, von wo aus Kruse ohne Gegner einsteigen konnte.

Mainzer Trainer Lichte schickte seine Spieler sofort wieder nach vorne, aber die Gäste schafften es selten bis ins letzte Drittel. Obwohl sich das 05er Mittelfeld mit einem starken Lauf und Ballsicherheit präsentierte, war Union Defensive in zwei Kämpfen extrem kompakt und stark und erlaubte nur wenig.

Union wurde mit zunehmender Spielzeit immer sicherer und wartete darauf, dass auch die Fehler der Gäste kamen. In der 27. Minute lief der unsichere Innenverteidiger Alexander Hack unter den Ball und der schlagende Becker drang bis zur Torlinie durch. Diesmal konnte Kruse seine Flanke im Tor nicht fangen.

Werde der Tippgeber Deutschlands! Registrieren Sie sich jetzt für das SPORT1-Vorhersagespiel

Mainz völlig harmlos

Mainz blieb zu harmlos. Die Koordination zwischen Mittelfeld und Angriff funktionierte selten, Jean-Philippe Mateta war der einzige Anführer des Angriffs, der ganz allein war. Anscheinend hatten die letzten Wochen des Chaos mit Spielerrevolten und Trainerwechseln ihre Spuren hinterlassen.

Es gab auch unhöfliche defensive Schnitzer. Nach einer weiteren langen Flanke von rechts wurde Ingvartsen am langen Pfosten zum Schießen komplett freigelassen und erzielte das 2: 0. Die stimmungsvollen Fans feierten ihre Mannschaft lautstark, Mainz hatte wenig zu widerstehen. Als der vorrückende Verteidiger Marvin Friedrich und der eingewechselte Newcomer Pohjanpalo das 4: 0 verdoppelten, hatte die Alte Försterei kein Ende.

READ  Krebs und Corona: So sollten Krebspatienten von dem neuen Virusimpfstoff profitieren

—–
Mit Sportinformationsdienst (SID)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.