Toto Wolff wird Markenbotschafter für ein 23-Milliarden-Dollar-Luftfahrtunternehmen

Toto Wolff wird Markenbotschafter für ein 23-Milliarden-Dollar-Luftfahrtunternehmen

Der kanadische Jethersteller Bombardier hat Mercedes-AMG F1 Team CEO und Principal Toto Wolff zu seinem globalen Markenbotschafter ernannt.

Toto Wolff führte Mercedes zwischen 2014 und 2021 zu 8 aufeinanderfolgenden Konstrukteurs-Meisterschaften. Der F1-Teamchef und CEO hat das Team von einem Konkurrenten im Mittelfeld zum erfolgreichsten Team in der F1-Geschichte gemacht.

Mit Lewis Hamilton am Steuer muss sich Wolff wenig bis gar keine Gedanken darüber machen, was auf der Strecke passiert. Aber ein F1-Team wie Mercedes zu leiten, ist mit vielen Verpflichtungen verbunden.

Die zermürbende F1-Saison zwingt Toto, zu 22 Rennstrecken zu fliegen. Allein im Jahr 2022 wird Wolff 20 Länder anfliegen und in neun Monaten 116.139 km zurücklegen.

Aber der Chef des 540 Millionen Dollar vermögenden Teams hat allen Luxus der Welt, um die Reise der Saison abzuschließen. Er fliegt privat mit seinen engen Mitarbeitern und Familienmitgliedern.

Nur wenige Auserwählte werden zu Totos Flügen eingeladen. Zu dieser exklusiven Gruppe gehören seine Frau Susie, seine Kinder Hamilton und seine Physiotherapeutin Angella Cullen, der ehemalige Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas und einige hochrangige Mitglieder des Mercedes-Teams.

Toto Wolff fliegt nur in seinen Bombardier-Flugzeugen. Und mit dieser Markentreue kündigte Bombardier den Österreicher als globalen Markenbotschafter an.

Lesen Sie auch: Toto Wolff enthüllt, wie die britischen Energiekrisen die Betriebsausgaben von Mercedes destabilisiert haben

Toto Wolff zum neuen Markenbotschafter von Bombardier ernannt

Éric Martel, Präsident und CEO von Bombardier, begrüßte Toto Wolff als globalen Botschafter. „Toto ist eine visionäre Führungspersönlichkeit und ein Unternehmer, der den Geist der Innovation, Exzellenz, Leistung und Wettbewerbsfähigkeit verkörpert, der zum Synonym für Bombardier Business Jets auf der ganzen Welt geworden ist“, sagte er.

READ  Der junge indische Fußballer Vedaant Nag unterschreibt beim österreichischen USK-Klub Maximarkt Anif

„Wir sind besonders stolz auf Totos scharfes Auge und seinen Qualitätsgeist, die ihn dazu veranlasst haben, seine Beziehungen zu Bombardier durch diese Vereinbarung zu vertiefen. Wir freuen uns darauf, unsere Fähigkeiten zu präsentieren und die Marke Bombardier weltweit weiter bekannt zu machen“, fügte er hinzu.

Toto besitzt eine Learjet- und eine Challenger-Serie für Jets der Global 6000. Der Österreicher behauptet, seit mehr als 15 Jahren mit Bombardier geflogen zu sein.

Er fügt hinzu: „Bombardier teilt meinen Wunsch nach Höchstleistung und fördert ihn oft. Ich freue mich darauf, auf meinen Erfahrungen aufzubauen, um diese fantastische Marke auf der ganzen Welt zu repräsentieren.“

Toto wird die kanadische Fluggesellschaft durch „eine Reihe von Aktivitäten und Berührungspunkten“ unterstützen. Es wird für die Business Jets Challenger und Global werben. Und Initiativen wie das Forschungsprojekt EcoJet von Bombardier.

Lesen Sie auch: Nach 5-Millionen-Dollar-Verstoß lacht Toto Wolff über Rivale wegen Missverständnissen mit der Führung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert