PS5-Architekt Mark Cerny über den Einfluss von Spieleentwicklern auf das Hardwaredesign

PS5-Architekt Mark Cerny über den Einfluss von Spieleentwicklern auf das Hardwaredesign

Die PlayStation 5 begann mit einem einfachen Brainstorming. So formuliert es zumindest Mark Cerny, der Hauptarchitekt des Konsolensystems.

In einem neues Video von Wired, Cerny erklärt, wie Sony die PS5 gebaut hat und erklärt im Detail, warum jede Komponente ausgewählt wurde und wie sie alle dazu beitragen, das System mit Strom zu versorgen. Abgesehen von all dem technischen Gerede über Grafikprozessoren (GPUs), Solid-State-Laufwerke (SSDs) und die Berechnungen hinter dem Echtzeit-Raytracing wirft Cerny ein Licht auf die Art von Leuten, die Sony geholfen haben, Prioritäten zu setzen, was (und sollte) t) in der Konsole enthalten sein.

Cerny beginnt damit, über seine eigene vier Jahrzehnte lange Karriere als Spieleentwickler bei Titeln wie . zu sprechen Marmor Wahnsinn und Crash-Bandicoot, bevor wir zu einer Diskussion darüber übergehen, wie Sony den Input der Entwickler in das Design der Hardware und Software der PS5 berücksichtigt hat.

„Es ist großartig, über die Jahre mit so vielen Teams zusammengearbeitet zu haben und ein bisschen zu verstehen, was ihnen hilft und was sie behindert“, sagt Cerny.

In ihrer ersten Brainstorming-Sitzung hat das Cerny-Team eine Liste der Funktionen erstellt, die sie sich für die PS5 wünschen: alle Funktionen, die es nicht auf die PlayStation 4 geschafft haben, plus eine Reihe neuer Ideen. Außerdem gab es eine längere Liste von „allen Dingen, die die Spieleentwickler-Community gerne sehen würde“, sagte Cerny.

Eine der Hauptanforderungen war beispielsweise eine NVMe-SSD mit einer Lesegeschwindigkeit von mindestens 1 GB pro Sekunde; Cerny zitiert unter anderem den Gründer von Epic Games, Tim Sweeney, mit der Aussage, dass die langsame Festplattentechnologie früherer Konsolen Entwickler zurückhielt. Sony hat sich für ein viel schnelleres Laufwerk entschieden, um Entwicklern etwas Spielraum zu geben – die SSD der letzten Konsole kann Rohdaten mit 5,5 GB / s lesen.

READ  Dieses Elektromotorrad, von dem Sie noch nie gehört haben, hat einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt

Laut Cerny ist es ein „ziemlich junges“ Phänomen für Hardwareentwickler, Softwareentwickler in den Designprozess einzubeziehen. Aber er sagt, dass er persönlich Gespräche mit den Entwicklern führen wollte, weil er selbst an Spielen gearbeitet hat.

„Ich suche die Entwickler, die mir die meisten Probleme bereiten, und die, die wirklich eine starke Meinung dazu haben, was sie brauchen, um das Spiel zu entwickeln, von dem sie geträumt haben“, sagt Cerny. „Das sind nur brutale Meetings, aber es ist gut, sie zu haben, denn am Ende des Tages macht man eine stärkere Konsole.“

Ein Großteil des Videos ist ziemlich technisch, da Cerny die PS5-Hardware Teil für Teil aufschlüsselt, aber es ist ein faszinierender Blick darauf, wie das Konsolen-Designteam tatsächlich die neueste Generation von PlayStation-Konsolen gebaut hat und seine DualSense-Controller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.