Österreichischer Bundeskanzler ermittelt wegen Falschaussage vor einem Ausschuss

Die österreichische Justiz ermittelt gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz wegen möglicher Falschaussage vor einem Parlamentsausschuss zu einer verdeckten Operation, bei der eine Vorgängerregierung gestürzt wurde.

Die von Oppositionsparteien eingeleiteten Ermittlungen erhöhen den Druck auf Kurz und seine konservative ÖVP-Partei in einem seit zwei Jahren andauernden politischen Skandal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.