Nie wieder verloren gehen: Google Maps bekommt eine neue Top-Funktion

Das Direkte BilderFunktion in Google Maps nutzt die Augmented Reality-Funktion: Das Navigationssystem vergleicht mit der Kamera aufgezeichnete Daten mit gespeicherten Daten aus der Umgebung. Dadurch wird eine Live-Ansicht auf dem Smartphone-Bildschirm erstellt, die dem Benutzer die Navigation mit Pfeilen, Entfernungsmessern und mehr erleichtert. Dies kann sehr praktisch sein, insbesondere an unbekannten Orten, beispielsweise im Urlaub.
Google hat jetzt rief ausDiese Live-Ansicht wird in Kürze um mehrere neue Funktionen erweitert. Die wahrscheinlich aufregendste neue Funktion: Google Maps erkennt und hebt bestimmte Gebäude, Orte oder Sehenswürdigkeiten, einschließlich der Entfernung zu ihnen, automatisch hervor und hebt sie hervor, damit Sie sich schneller orientieren können. Google nennt das Empire State Building in New York oder das Pantheon in Rom als Beispiele im Blogbeitrag. In Verbindung mit den bereits bekannten AR-Pfeilen der Live-View-Funktion sollten sich Benutzer kaum ernsthaft verlaufen.

Die Sehenswürdigkeiten sollten zunächst in folgenden Städten verfügbar sein: Amsterdam, Bangkok, Barcelona, ​​Berlin, Budapest, Dubai, Florenz, Istanbul, Kuala Lumpur, Kyoto, London, Los Angeles, Madrid, Mailand, München, New York , Osaka, Paris, Prag, Rom, San Francisco, Sydney, Tokio, Wien.

READ  Heimkino? Nebula Cosmos Projektor im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.