Netflix stellt den ehemaligen Facebook-Chef als Vice President of Games ein, um sich über Filme und Shows hinaus zu konzentrieren

Netflix stellt den ehemaligen Facebook-Chef als Vice President of Games ein, um sich über Filme und Shows hinaus zu konzentrieren

Die Expansion von Netflix kommt zu einer Zeit, in der das Unternehmen nach neuen Wegen sucht, um Abonnenten zu gewinnen, um die starke Konkurrenz von Disney +, Apple TV + und HBO Max zu vermeiden.

Netflix Inc gab am Mittwoch bekannt, dass es einen ehemaligen Facebook-Manager eingestellt hat, um seine Videospielabteilung zu leiten, während das Unternehmen seine Bemühungen verstärkt, über sein traditionelles Streaming-Geschäft hinaus zu wachsen.

(Abonnieren Sie unseren Today’s Cache-Newsletter für einen kurzen Überblick über die 5 besten Tech-Stories. Klicken Sie hier, um sich kostenlos anzumelden.)

Der Streaming-Riese hat Mike Verdu, der zuletzt Vizepräsident von Facebook war, als Vizepräsident für Spieleentwicklung eingestellt und wird an COO Greg Peters berichten.

Lesen Sie auch | Die Play Something-Funktion von Netflix ist hier, um Ihre rasende Unentschlossenheit zu lösen

Verdu gründete im Alter von 20 Jahren sein eigenes Unternehmen für Verteidigungssoftware und verkaufte es, bevor er 1990 sein Team in Videospiele verwandelte.

Seitdem ist er dort, arbeitet bei Atari, Electronic Arts, Kabam und anderen Entwicklern und betreut Spiele wie „Herr der Ringe“.

Die Expansion von Netflix kommt zu einer Zeit, in der das Unternehmen nach neuen Wegen sucht, um Abonnenten zu gewinnen, um die starke Konkurrenz von Disney +, Apple TV + und HBO Max von AT & T zu vermeiden.

Lesen Sie auch | Großbritannien will Streaming-Giganten inmitten von Medienbrüchen regulieren

Netflix hat in der Vergangenheit mit Filmen wie „Black Mirror: Bandersnatch“ und „You vs. Wild“ mit interaktiver Programmierung experimentiert, die es den Zuschauern ermöglichten, die Bewegungen der Charaktere zu bestimmen.

Sie hat auch Spiele basierend auf den Shows „Stranger Things“ und „La casa de Papel (Geldraub)“ entwickelt und kürzlich einen Online-Shop eröffnet, um Merchandise zu ihren TV-Shows zu verkaufen.

READ  Netflix produziert NASCAR-Dokumentarserie von Bubba Wallace

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert