Nach der Veröffentlichung von "Cyberpunk 2077": Neuer "Witcher" -Teil als nächstes in der Reihe?

Nach der Veröffentlichung von „Cyberpunk 2077“: Neuer „Witcher“ -Teil als nächstes in der Reihe?

„The Witcher 3“ war eines der besten Rollenspiele der letzten Jahre. Wie ist es für ein Viertel?

© CD-Projekt ROT

CD Projekt Red kündigte an, dass nach der Veröffentlichung von „Cyberpunk 2077“ die Arbeit an einem neuen Spiel sofort beginnen werde. Wahrscheinlich ist dies der nächste Teil von „The Witcher“.

Im Jahr 2015 gewann CD Projekt RED „Der Hexer 3 *„Veröffentlichte einen Meilenstein in der Geschichte der Videospiele. Mit „Cyberpunk 2077“ haben die Entwickler den nächsten vielversprechenden Titel in den Startlöchern. Aber Fans von Geralt von Rivia sind daran interessiert, ob die Geschichte des grauhaarigen Hexers fortgesetzt wird. Eigentlich wurde es bis zum Ende mit „The Witcher 3“ erzählt, aber CD Projekt Red legt das Franchise nicht lange beiseite.

Neuer Teil „The Witcher“: Die Entwicklung wird wahrscheinlich nach der Veröffentlichung von „Cyberpunk 2077“ beginnen

Das polnische Studio hatte bereits vor Monaten offen über das nächste Spiel gesprochen, das nach der Veröffentlichung von „Cyberpunk 2077“ entwickelt wird. Der Präsident von CD Projekt Red, Adam Kiciński, erklärte im März, dass ein „relativ klares Konzept„Vorhanden. Zu dieser Zeit gab er auch an, dass die Produktion sofort beginnen würde, sobald „Cyberpunk 2077“ in den Regalen steht (über psu). Obwohl Kiciński noch keinen bestimmten Titel vergeben hat, deuten seine Aussagen darauf hin, dass dies der nächste ist. „Der Hexer„Teil ist. Er erklärte, dass CD Projekt Red sich in Zukunft auf die Spielwelten von „The Witcher“ und „Cyberpunk“ konzentrieren wolle.

In einem Gespräch mit dem polnischen Seitenbankier (über gamesradar) Kiciński sprach speziell über die Zukunft der Serie „The Witcher. Der nächste Teil der Hexer-Saga sollte daher Nicht „„Der Hexer 4„Heiß wie es ist ist keine direkte Fortsetzung der ersten drei Spiele. Diese gelten als zusammenhängende und vollständige Trilogie. Das Geralt von Rivia Die Rückkehr als Protagonist und Charakter ist daher eher zweifelhaft.

READ  Volkswagen: Car.Software-Chef Christian Senger muss gehen

Im Video: Gameplay-Trailer zu „Cyberpunk 2077“

auch lesen: „Cyberpunk 2077“: Tester hat es nach 175 Stunden noch nicht durchgespielt.

„The Witcher“ -Autor und CD Projekt Red haben bereits eine Einigung erzielt

Seit der Veröffentlichung des allerersten „The Witcher“ -Spiels gab es zwischen den Entwicklern und dem Autor und Erfinder der Witcher-Saga Andrzej Sapkowskihäufige Reibung. Sapkowski glaubte zunächst nicht, dass die Videospielanpassung seiner Bücher erfolgreich sein könnte. Aus diesem Grund einigte er sich mit dem Studio auf eine einmalige Zahlung. Einige Jahre und Millionen von „The Witcher“ -Spielen, die später verkauft wurden, stellte sich heraus, dass dieser Deal eine schlechte Entscheidung für den Autor war.

Sapkowski forderte daraufhin einen größeren Teil der Gewinne, die CD Projekt Red aus den Spielen erzielte. Ende 2019 konnten beide Parteien Abhilfe schaffen. In einem offizielle AnkündigungDas Studio, das Ende 2019 veröffentlicht wurde, gibt an, dass die Beziehung zu Sapkowski gestärkt und ein Rahmen für die zukünftige Zusammenarbeit geschaffen wurde. Details der Vereinbarung werden nicht angegeben, aber CD Projekt Red darf weiterhin die „Der Hexer„Franchise-Arbeit.

Es gibt also viele Anzeichen dafür, dass wir früher oder später ein weiteres Hexerabenteuer erwarten können. Es ist derzeit schwer zu sagen, wann dies der Fall sein wird. In naher Zukunft wird sich CD Projekt Red auf „Cyberpunk 2077“ konzentrieren – zu diesem Zweck wird im nächsten Jahr auch ein Multiplayer-Modus erscheinen. (Ök) * tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Interessant auch: „Cyberpunk 2077“: Nebenquests werden zu einem wichtigen Teil der Geschichte.

„Cyberpunk 2077“, „Doom Eternal“ und „Half-Life“: Diese Spielehits werden 2020 veröffentlicht

„Cyberpunk 2077“, „Doom Eternal“ und „Half-Life“: Diese Spielehits werden 2020 veröffentlicht

READ  Bedrohung durch Demo des „Querdenkens“ in Leipzig: Corona-Leugner veröffentlichen Ramelows Privatadresse - Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert