MTV Video Music Awards - Die Nacht von Lady Gaga und Ariana Grande - Menschen

MTV Video Music Awards – Die Nacht von Lady Gaga und Ariana Grande – Menschen

Lady Gaga, Lady Gaga und wieder Lady Gaga: Die amerikanische Musikerin hat am Montagabend bei den MTV Video Music Awards in ihrer Heimatstadt New York insgesamt fünf Auszeichnungen gewonnen, mehr als jede andere Nominierte.

Bei der ersten großen Live-Preisgala in den USA seit Beginn der Koronapandemie trat der 34-Jährige am Montagabend mehrmals auf der Bühne auf – immer in verschiedenen Kostümen und immer mit Mund- und Nasenschutz. “Sei nett, trage Masken und sei mutig und immer mutiger”, rief sie ihren Fans zu.

Gaga gewann die Kategorie “Künstlerin des Jahres” und erhielt den speziell für sie geschaffenen “Tricon Award” zu Ehren ihrer Arbeit als Aktivistin und ihrer künstlerischen Arbeit. Die Sängerin ist jemand, “der uns alle inspiriert und stärkt”, sagte Model Bella Hadid, die Gaga den “Tricon Award” überreichte.

“Das bedeutet mir mehr, als Sie wahrscheinlich denken”, sagte Gaga. „Für viele Menschen war es kein einfaches Jahr, aber ich sehe einen großen Triumph des Mutes in der Welt. Selbst wenn wir getrennt sind und die Kultur sich nicht so dynamisch anfühlt, weiß ich, dass eine Renaissance bevorsteht. “”


Ein Outfit für jede Trophäe: The GagaFoto: VIACOM / Reuters

Darüber hinaus gewannen Gaga und seine Kollegin Ariana Grande drei Preise in Form von Mondmenschen für das Lied “Rain On Me” und das dazugehörige Video. Die beiden Sänger traten auch zusammen auf – und nahmen nicht einmal ihre Masken ab.

“Es fühlt sich an, als wären Ariana und ich Seelenverwandte”, sagte Gaga. Mit jeweils neun Nominierungen waren die beiden bereits als Top-Favoriten für die seit 1984 verliehenen Auszeichnungen ins Rennen gegangen.

Die erste große Live-Show mit Auftritten und Auszeichnungen in den USA seit Beginn der Coronavirus-Pandemie fand auf mehreren Freiluftbühnen in New York statt, darunter eine Aussichtsplattform hoch über Manhattan, von der aus die Musiker zu Beginn The Weeknd aufführten, und ein Autokino in Brooklyn. Manchmal waren nur wenige Zuschauer vor den Bühnen, manchmal gab es Jubel und Applaus von der Band.


Seelenverwandte: Die (Ariana) Grande und die (Lady) Gaga

Seelenverwandte: Die (Ariana) Grande und die (Lady) GagaFoto: / AP Foto / dpa

Neue Preiskategorien wie “Bestes Musikvideo von zu Hause” (Ariana Grande und Justin Bieber: “Stuck with U”) und “Beste Quarantäneleistung” (CNCO: “Unplugged At Home”) feierten Pandemieproduktionen, und medizinisches Personal wurde ebenfalls für sein Engagement belohnt erfüllt. Die Präsentation „VMAs“, die normalerweise Ende des Sommers eher als unterhaltsames Ereignis angesehen wird, wurde dieses Jahr als eine Art Testballon angesehen, nachdem viele ähnliche Ereignisse aufgrund der Pandemie abgesagt oder verschoben wurden.

Einige Stars zogen es vor, sich vom Spektakel fernzuhalten, andere, wie Sänger Taylor Swift oder die südkoreanische Boyband BTS, sendeten Videobotschaften – und dennoch war die Anzahl der Stars riesig: Miley Cyrus, Maluma, DaBaby, die Black Eyed Peas unter anderem. Drew Barrymore, Nicole Richie, Kelly Clarkson und Doja Cat tauchten in New York auf. Ein Kurzfilm erinnert an den “Black Panther” -Schauspieler Chadwick Boseman, der am Freitag im Alter von 43 Jahren an Krebs starb.


Ich war wegen Corona zu Hause: Taylor Swift

Ich war wegen Corona zu Hause: Taylor SwiftFoto: VIACOM / Reuters

Die Gala wurde von Keke Palmer moderiert. “Ich weiß nicht, ob ich die erste Wahl war oder ob ich der einzige war, der angesichts von Covid-19 mutig genug war”, scherzte die Schauspielerin. Sie machte aber auch gleich zu Beginn der Veranstaltung klar, dass sie von einer neuen Krise beherrscht werden würde: “Wir sollten niemals Polizeigewalt oder Ungerechtigkeit akzeptieren.”

Nach dem Tod mehrerer Afroamerikaner bei brutalen Polizeieinsätzen demonstrieren Menschen in den USA seit Monaten gegen Rassismus und Polizeigewalt. Der Sänger The Weeknd war also überhaupt nicht in Partylaune, obwohl er zwei Auszeichnungen erhielt. “Es ist sehr schwer für mich, diesen Moment jetzt zu feiern und zu genießen.” Die Black Eyed Peas beendeten die Gala mit zwei Liedern – und den abschließenden Worten: “Black Lives Matter”.

READ  Nach der Scheidung von Scott: Sofia Schildkröten mit Ex Jaden Smith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.