Manuel Neuer spricht über das Ende seiner Karriere

Manuel Neuer spricht über das Ende seiner Karriere

N.ationaltorwart Manuel Neuer ist weit vom Ende der Karriere entfernt. “Jeder Profi hat nur eine Karriere. Wenn Sie fertig sind, gibt es kein Zurück mehr. Wenn Fußball für mich zur Last wird, mache ich das wie Philipp (Lahm). Aber im Moment mag ich Fußball immer noch sehr gern “, sagte der 34-jährige Torhüter des FC Bayern in einem Interview mit der Zeitschrift” 11 Freunde “. Darüber hinaus gibt es “immer etwas zu gewinnen”. Neuer hat einen Vertrag mit dem Münchner Team bis zum 30. Juni 2023. Lahm beendete seine Karriere 2017 im Alter von 33 Jahren im Jahr 2017.

Neuer begründete seinen Anspruch auf Führung zwischen den Posten FC Bayern. “Welcher Trainer stellt Spieler auf, die nicht die besten sind? Und ich bin überzeugt, dass ich der Beste bin, auch wenn ich nicht mehr 17 bin “, sagte er. „Jeder, der in Bayern und in der Nationalmannschaft die Nummer eins ist, ist immer in einer Wettbewerbssituation. In dieser Hinsicht ändert sich für mich wenig, wenn ein neuer Bewahrer zu uns kommt. “ Der deutsche Fußballmeister hat Alexander Nübel (23) vom FC Schalke 04 für die neue Saison verpflichtet.

Ein Neustart steht unmittelbar bevor

München hat sich auf den Neustart am Montag vorbereitet Champions League vor. Am 8. August spielen sie das Hinspiel gegen Chelsea FC, der sich kürzlich für das englische Pokalfinale qualifiziert hat. Die Bayern gewannen das Hinspiel gegen die Londoner in der Champions League mit 3: 0.

“Wenn wir in der achten Runde von Chelsea vorrücken, werden wir in Lissabon ein Leg-Match bestreiten.” In Hin- und Her-Spielen wären wir der größere Favorit, wenn wir Gegner gleicher Stärke treffen würden. Der Zufall spielt in Ko-Spielen eine wichtigere Rolle “, sagte Neuer. “Aber gegen uns zu spielen ist für jede Mannschaft in Europa unangenehm.” Das Münchner Team will am 23. August in Lissabon das Finale in der Spitzenklasse erreichen.

READ  Der FC Bayern erreicht das Champions-League-Finale: Es funktioniert ohne Glanz

Der FC Bayern bereitet sich mit einem Freundschaftsspiel gegen Olympique Marseille auf die entscheidende Phase vor. Der deutsche Fußballrekordmeister heißt die Franzosen am Freitag, den 31. Juli, in ihrer eigenen Jugendakademie willkommen. Der Anstoß auf dem FC Bayern Campus ist um 16 Uhr. Es sind zwar keine Zuschauer anwesend, aber es wird kostenlos bei Magenta Sport ausgestrahlt.

Trainer Hansi Flick sieht das Spiel gegen Marseille “zum optimalen Zeitpunkt”. “Das Team und das Trainerteam werden sehr konzentriert sein und mit hoher Qualität daran arbeiten, auf unserer Leistung in der Bundesliga und im Pokalfinale in diesem Spiel aufzubauen”, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.