Zwei Tote bei Selbstmordattentätern gegen chinesische Staatsangehörige in Pakistan

Jakobsen gewinnt zweite Etappe der Vuelta, Roglic bleibt in Führung

LA MANGA DEL MAR, Spanien, 21. August (Reuters) – Fabio Jakobsen holte am Samstag innerhalb einer Woche seinen zweiten Etappensieg bei der Vuelta a Espana allgemeine Einteilung.

Der Niederländer wartete seine Zeit in einem rasenden Peloton-Sprint am Ende der 173 km langen Ebene von Santa Pola nach La Manga del Mar Menor ab, bevor er sich an die Spitze der Schlange kletterte und sein Rad vor dem Italiener Alberto Dainese und dem Belgier Jasper Philipsen hielt. die jeweils Zweiter und Dritter wurden.

Jakobsen gewann auch die dritte Etappe am Dienstag, ein Jahr nach einem schrecklichen Unfall bei der Polen-Rundfahrt im August 2020, der dazu führte, dass er nach einer Kollision in ein medizinisch bedingtes Koma und fünf Stunden lang wegen einer Kopfverletzung operiert wurde Dylan. Groenewegen nahe der Ziellinie.

An der Gesamtführung in Spanien änderte sich nichts, als Roglic und seine Mitstreiter zusammen knapp hinter Jakobsen die Ziellinie überquerten.

Der Slowene Roglic hat vor der neunten Etappe am Sonntag, einer 188 km langen Bergstraße von Puerto Lumbreras nach Alto de Velefique, einen Vorsprung von acht Sekunden auf den Österreicher Felix Großschartner und einen Vorsprung von 25 Sekunden auf den Spanier Enric Mas, der zu einer Änderung der Gesamtwertung führen könnte.

Berichterstattung von Richard Martin; Redaktion von Hugh Lawson

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

READ  Schalke gewann das Freundschaftsspiel gegen Aris Thessaloniki dank Kutucu und Fährmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.